Bremsproblem

Diskutiere Bremsproblem im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo zusammen. Hatte heute eine merkwürdige Erscheinung bei meinem WJ. Nach etwa 15 km Fahrt roch es stark nach Bremse und das rechte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Heinz57

Member
Threadstarter
Mitglied seit
14.06.2011
Beiträge
9
Danke
0
Standort
Bexbach
Hallo zusammen.

Hatte heute eine merkwürdige Erscheinung bei meinem WJ. Nach etwa 15 km Fahrt roch es stark nach Bremse und das rechte Vorderrad war sehr heiß. Gleichzeitig qualmte es aus dem Radhaus. Beim Fahren merkte ich nix, ich hatte nur das Gefühl, dass er beim Bremsen nach links ruckt (schwer zu beschreiben). Hat schon Jemand mit einem solchen Problem gekämpft oder weis Jemand schon was der Fehler sein könnte. Ich vermute ja, dass der Bremssattel 'hängt'. Aber der WJ läuft den Berg runter im Leerlauf ohne Probleme und hält auch nicht an.

Schönen Sonntag an Alle, Heinz
 

samonik2101

Gelöscht
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
156
Danke
2
Achtung!!! Ich glaube dein Bremszylinder steckt!! Die am Bild markierten Bremszylinderkolben mein ich. Hab ich auch schon gehabt mit den gleichen beschriebenen Symptomen. Ich hab einach die Bremssättel abgebaut und die Kolben mit Fett wieder gängig gemacht...


Symbolbild (PS: des ganz rechts ist kein Kondom)



Für die Zweifler gleich im Voraus: funzt bereits seit guten 15000km ohne Probleme.

:wave:
 
DirtyHerri

DirtyHerri

Premium Member
Mitglied seit
28.12.2009
Beiträge
482
Danke
7
Standort
Hückelhoven
Wenn der rechte Bremssattel blockiert und die Bremse überhitzt, zieht der Karren nach links. Rechts bremst nämlich nix mehr, weil zu heiß.

Hatte ich auch, nur auf der anderen Seite. Behelfsmäßig half erst einmal ordentliches Einprügeln mit der Taschenlampe. Man will ja nach Hause kommen (und Wut rauslassen ;) ).

Kurze Zeit später hing dann der Kolben hinten-links. Das habe ich überhaupt nicht gemerkt. Ist mir erst aufgefallen, als ich an der Tanke stand und mir die Rauchschwaden aus dem Radkasten merkwürdig vorkamen. Roch lecker nach Frittenbude :jester:

Fazit: ob man einzelne Bremssättel repariert bleibt jedem selbst überlassen. Ich habe jedenfalls alle vier gewechselt (mit Teilen aus der Garage). Das Gefühl, jeden Augenblick gibt der nächste Bremskolben auf, fand ich mehr als doof.
 

brasil63

Member
Mitglied seit
17.09.2011
Beiträge
215
Danke
9
Standort
Düsseldorf
Mach beide Bremssättel neu....ggf brauchst Du auch neue Bremsscheiben ( wenn die blau angelaufen sind..auf jeden Fall)
Hast Du die ATE ( mit der aussenliegenden Federklammer ) oder schon die AKOBONO Sättel ? ggf. wäre dann ein Wechsel auf die AKEBONO Sättel eine gute Idee....
Gruß Jürgen
 

Heinz57

Member
Threadstarter
Mitglied seit
14.06.2011
Beiträge
9
Danke
0
Standort
Bexbach
Danke für die Antworten. Werde morgen mal das Rad runter machen und schauen, welchen Bremssattel der Wagen hat.
@brasil63 : kann man denn so einfach auf andere Sättel wechseln.

Gruß, Heinz
 
DirtyHerri

DirtyHerri

Premium Member
Mitglied seit
28.12.2009
Beiträge
482
Danke
7
Standort
Hückelhoven
PS: ich hab natürlich alle Bremskolben gefettet, nicht nur den betroffenen... :wave:
Gut so! Dennoch. Bei meinem Z habe ich mir gedacht: weg mit dem 15 Jahre alten Rotz und mach neu.

@Heinz: suche mal im Forum. Da sollte einiges zu lesen sein.
 

brasil63

Member
Mitglied seit
17.09.2011
Beiträge
215
Danke
9
Standort
Düsseldorf
Hallo Heinz...

die Sättel kann man(n) einfach tauschen..es müssen aber auch die Scheiben mitgetauscht werden... ( wenn die jetzigen wie schon geschrieben blau angelaufen..bzw. eh nicht mehr doll sind.... Beide Komponenten tauschen .

Gruß Jürgen

P.S google mal.... AKEBONO Jeep WJ ...
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
18.666
Danke
1.761
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Der 2000er hat original ATE, anhand der Problematik würde ich ganz stark darauf tippen. Wenn ich mich recht entsinne hat der Akebono-Sattel andere Beläge, die solltest Du nach der Köchel-Orgie sowieso tauschen.

Das Wechseln ist kein Problem, der Sattelhalter/Belagträger wird mitgetauscht, also 2 Schrauben am Achsschenkel raus - fertig (okay, nicht ganz). Und wenn ich nicht irre gabs dazu mal von DC ein unschlagbar günstiges Paket mit Sätteln und Belägen.....
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Bremsproblem

Bremsproblem - Ähnliche Themen

  • Komisches Bremsphänomen, Bremsproblem MJ

    Komisches Bremsphänomen, Bremsproblem MJ: Ich hab aktuell folgendes Problem an meinem Comanche und weiß aktuell nicht an was es noch liegen könnte. Vorab zur Info, wir haben einen neuen...
  • Bremsprobleme 90er XJ

    Bremsprobleme 90er XJ: Liebe Jeeper,   bin seit einem Jahr hier im Forum und muss mich jetzt einmal an Euch wenden.   Bei meinem 90er ging bei ca. 70 km/h die "check...
  • Handbremsproblem 94er XJ

    Handbremsproblem 94er XJ: Hallo,habe ein kleines problem mit der Handbremse-HA Bremse.Neue Trommeln,neue Seile und Beläge,Radbremszylinder gängig. Ziehe Ich die...
  • Bremsprobleme GC WJ

    Bremsprobleme GC WJ: Hallo mein Schwager hat folgendes Problem , die Bremsen funktionieren ab einer Temp von 0 / -3 und kälter nicht mehr , ich habe wenn ich...
  • Bremsprobleme Grand cherokee 5.2 BJ 96

    Bremsprobleme Grand cherokee 5.2 BJ 96: -hallo, habe einen neuen Grand cherokee gekauft mit folgendem Problem. wenn man langsam auf die bremse geht ist das Pedal weich und die...
  • Ähnliche Themen

    • Komisches Bremsphänomen, Bremsproblem MJ

      Komisches Bremsphänomen, Bremsproblem MJ: Ich hab aktuell folgendes Problem an meinem Comanche und weiß aktuell nicht an was es noch liegen könnte. Vorab zur Info, wir haben einen neuen...
    • Bremsprobleme 90er XJ

      Bremsprobleme 90er XJ: Liebe Jeeper,   bin seit einem Jahr hier im Forum und muss mich jetzt einmal an Euch wenden.   Bei meinem 90er ging bei ca. 70 km/h die "check...
    • Handbremsproblem 94er XJ

      Handbremsproblem 94er XJ: Hallo,habe ein kleines problem mit der Handbremse-HA Bremse.Neue Trommeln,neue Seile und Beläge,Radbremszylinder gängig. Ziehe Ich die...
    • Bremsprobleme GC WJ

      Bremsprobleme GC WJ: Hallo mein Schwager hat folgendes Problem , die Bremsen funktionieren ab einer Temp von 0 / -3 und kälter nicht mehr , ich habe wenn ich...
    • Bremsprobleme Grand cherokee 5.2 BJ 96

      Bremsprobleme Grand cherokee 5.2 BJ 96: -hallo, habe einen neuen Grand cherokee gekauft mit folgendem Problem. wenn man langsam auf die bremse geht ist das Pedal weich und die...
    Oben