Bremse zickt rum

Diskutiere Bremse zickt rum im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Sagt mal wenn mein Indianer etwas länger steht also 2 Tage und ich losfahre ist der Bremspunkt extrem kurz so das ich manchmal eine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Guteidee

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2011
Beiträge
205
Danke
3
Standort
Hagen, NRW
Sagt mal wenn mein Indianer etwas länger steht also 2 Tage und ich losfahre ist der Bremspunkt extrem kurz so das ich manchmal eine Vollbremsung mache obwohl ich ganz leicht bremse nach ca. 5min ist wieder alles ok und das Bremspedal ist völlig normal.Hat das jeder Indianer?
 

AS47

Member
Mitglied seit
11.11.2010
Beiträge
492
Danke
5
Standort
Dresden
Sagt mal wenn mein Indianer etwas länger steht also 2 Tage und ich losfahre ist der Bremspunkt extrem kurz so das ich manchmal eine Vollbremsung mache obwohl ich ganz leicht bremse nach ca. 5min ist wieder alles ok und das Bremspedal ist völlig normal.Hat das jeder Indianer?
Ist fast Normal. Du kannst mal die automatischen Nachsteller prüfen, ob die noch funktionieren, oder die ersten Meter leicht bremsen. Also gleichzeitig GAS und BREMSE kurz betätigen. Aber nicht die Handbremse sonst können die Bremsankerträger abreißen!!!

Andreas
 
Claude

Claude

Gröllhalden Jeeper
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
4.614
Danke
169
Standort
Schlierbach (Schweiz)
Wenn die Bremsen/Felgen heiss werden. Testen? Einmal ums Auto laufen und an Felgenmitte mit Handrücken fühlen.
solten alle gleiche Temperatur haben.
 

Guteidee

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2011
Beiträge
205
Danke
3
Standort
Hagen, NRW
Ok danke!!
 
DieterMueller

DieterMueller

Member
Mitglied seit
18.02.2011
Beiträge
145
Danke
6
Standort
Heusenstamm
Wenn es an einem Reifen schon "raucht" würde ich von dem anfassen absehen ;-), ist mir nämlich auf der Überführungsfahrt passiert, dass die linke Vorderradbremse offenbar blockiert hatte und ich habs aber erst an den Rauchsignalen bemerkt, da wa die Felge aber schon ziemlich heiss.....,
beste Grüße, Dieter
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
18.048
Danke
1.477
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Aber nicht die Handbremse sonst können die Bremsankerträger abreißen!!!
Hast Du das mal live gesehen oder aus dem GC-Abteil übertragen? Ich hab meine schon mehr als einmal während der Fahrt betätigt, ich behaupte mal bei einer Standard-Trommelbremse passiert da gar nix. Dagegensprechende Beweise sind natürlich sehr gern gesehen.....
 
HUK-XJ

HUK-XJ

Member
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
1.620
Danke
22
Standort
HH
Flugrost durch hohe Luftfeuchtigkeit. ist normal
dito... oder ...rueckzugfeder zu schwach,- meist liegt es an abgenutzten bremsbacken wenn deren kanten an den enden nicht abgeschraegt mehr sind.
also mit feile anschraegen und die trommelbremse blockiert nicht so schnell nach laengerer standzeit oder hoher luftfeuchtigkeit. :wave:
 

AS47

Member
Mitglied seit
11.11.2010
Beiträge
492
Danke
5
Standort
Dresden
Leider selbst ausprobiert! Mit Neuen Bremsbacken schon besser aber noch nicht vollkommen weg. Das anschrägen der Bremsbacken ist ein guter Tip!

Andreas
 

JeepeSchmitti

Member
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
2.070
Danke
33
Standort
Luxemburg
Bei unserem liegt es IMMER an einem Festgerosteten Bremszylinder an der Hinterachse!

Das ist auch zu Verstehen!

1 Zylinder hat ja 2 Kolben; Und wenn einer eingerostet ist ...
Kommt ja trotzdem immer noch die gleiche Ölmenge aus dem Hauptbremszylinder...
Jetzt wird der Druck auf den Funktionierenden Kolben so gross dass er die Bremse einfach "Zuhaut!"
 
terri

terri

Member
Mitglied seit
29.11.2007
Beiträge
28
Danke
0
Standort
47929 Grefrath
Hallo zusammen,

ich habe den Austausch der Bremsankerplatten gerade hinter mir. Klar ist mir zumindest jetzt warum die Dinger verbiegen.
Das Bremsen mit Hand- oder Fußbremse führt auf gar keinen Fall zur Zerstörung der Ankerplatte. Ein blockierendes Hinterrad egal ob durch Hand- oder Fußbremse hält jede Ankerplatte aus.
Das Problem liegt ganz woanders und hier spreche ich aus der Sicht des Diesels mit Schaltgetriebe.
Blockiert beim Abbremsen des Flugrost das oder die Hinterräder und der Antriebsstrang ist nicht ausgekuppelt zieht das Moment des Motors die Bremsankerplatte gnadenlos krumm. Das Ganze geht so schnell, bevor ihr überhaupt checkt was los ist, ist die Platte schon im Eimer!!!
Ich kann nur vor BREMSEN und gleichzeitigen GASGEBEN warnen. Wers nicht glaubt der kann es ja probieren. Die Ankerplatte kostet das Stück ohne Steuer 110 Euro.

Gruß
Bernd
 
KingIce

KingIce

Member
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
608
Danke
12
Standort
München
[sup]Belassen wirs einfach dabei: Es ist normal und du musst dir keine Gedanken machen, dass was kaputt ist! [/sup]
[sup]Meine beiden XJs haben genau das gleiche Phänomen und bei beiden sind die Bremsen in 1 A Zustand.[/sup]
[sup]Anschrägen der Beläge hab ich beim 94er mal ausprobiert...bringt etwas Besserung, aber ganz verschwinden tut das "Problem" trotzdem nicht. Kann man also ruhig mal machen. [/sup]
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Bremse zickt rum

Werbepartner

Oben