Bremse ruckelt - tauschen oder anderer Fehler?

Diskutiere Bremse ruckelt - tauschen oder anderer Fehler? im Grand Cherokee WJ, WG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Einen schönen Nachmittag an alle! Seit Längerem widme ich mich wieder mehr meinem Dicken. Innerhalb kurzer Zeit hat er jetzt neue...

Jeeplady84

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.04.2011
Beiträge
99
Danke
1
Standort
Wien
Einen schönen Nachmittag an alle!

Seit Längerem widme ich mich wieder mehr meinem Dicken.
Innerhalb kurzer Zeit hat er jetzt neue Bremsleitungen, neue Federn und Stossdämpfer, neue Motor- und Getriebelager, Längslenkerbuchsen und so manch anderes bekommen.
Leider wird er nicht viel gefahren. Das möchte ich jetzt wieder ändern.
Und da komme ich gleich auf mein Problem und meine Frage: Vor ein paar Jahren habe ich von Teves auf Akebono Bremsen umgebaut. Hatte bei den Teves das Problem, dass er nicht gut gebremst hat und schlußendlich sogar die Bremsen fest waren.
Dann war eine Zeit lang Ruhe. Vor gut 3 Jahren war er beim Pickerl. Da wurde mir gesagt, dass ich die Scheiben mit Beläge tauschen lassen muss. Gesagt getan. Habe mir auch nichts gedacht, da ich beim Bremsen immer das Gefühl hatte, das ABS regelt mit ( also vom Gefühl. Am Pedal ist nichts zu spüren, Lenkrad ist auch ruhig)
Jedenfalls war es kurz nach dem Tausch wieder weg. Jetzt allerdings habe ich das Problem erneut.
Kennt das Problem jemand von euch? Ich dachte mir, vielleicht vom Flugrost. Aber der ist jetzt auch schon runter.

Ich danke euch für Eure Erfahrungen und Tipps.
 
Steira

Steira

Member
Mitglied seit
29.03.2018
Beiträge
884
Danke
373
Standort
am Berg
wenn das auto länger steht, können sich rostflecken unterhalbe der klötze auf den scheiben bilden. die schleifen sich beim fahren nicht ab. dann rubbelts beim bremsen
 

Jeeplady84

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.04.2011
Beiträge
99
Danke
1
Standort
Wien
Guten Morgen!
Am besten Beläge ausbauen und abschleifen sollte helfen ?

Liebe Grüße
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
10.627
Danke
1.856
Neue Scheiben rauf, wenn du sie nicht "glattgefahren" bekommst.
Ist ein Tribut an die langen Standzeiten.
 

Jeeplady84

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.04.2011
Beiträge
99
Danke
1
Standort
Wien
Neue Scheiben rauf, wenn du sie nicht "glattgefahren" bekommst.
Ist ein Tribut an die langen Standzeiten.

Hallo Heisseluft!
Macht das denn soviel aus? Er wird jede Woche zum Einkaufen bewegt, damit er nicht nur steht.
Aber schon kurz nach dem Tausch der Scheiben und Belege vor 3 Jahren hatte er das Problem. Kann da ein Fehler am ABS liegen oder hat mein Freundlicher da vielleicht Billigware verbaut?

Liebe Grüße
 
Steira

Steira

Member
Mitglied seit
29.03.2018
Beiträge
884
Danke
373
Standort
am Berg
zerlege die bremsen, dann weisst du mehr.
sind die scheiben und die anlageflächen sauber, auf dickenunterschied und schlag prüfen.
 
Mik

Mik

Co-Admin a.D.
Mitglied seit
07.11.2012
Beiträge
2.527
Danke
2.799
Standort
Bad Vilbel
Fahrzeug
Jeep GC WG 2.7 CRD
Final Edition Bj. 12/2004
Hallo Jeeplady,

sofern du - wie beschrieben - vor nicht allzu langer Zeit auf Akebono Sättel umgerüstet hast würde ich diese als Fehlerquelle ausschließen.
Bremsscheiben unterliegen einer ziemlichen Streuung, was Qualität und Maßhaltigkeit etc. anbelangt, die können auch ab Werk schon mal einen Seitenschlag haben (oder bekommen).
Das würde sich allerdings eher beim Bremsen aus höherer Geschwindigkeit mit Lenkradflattern bemerkbar machen.
Neue Bremsscheiben sollte man auch anfangs etwas schonender 'einbremsen' sofern es die Verkehrslage zulässt.

Ich würde mal eine fachkundige Person um eine Probefahrt und Sichtprüfung bitten, ggf. die Bremsen auch mal zerlegen u. reinigen.
Die Führungsbolzen der Sättel werden oft vernachlässigt, diese sollten relativ leichtgängig sein bzw. sich geschmeidig bewegen lassen.
Des weiteren würde ich mal die ABS-Sensoren unter die Lupe nehmen, ebenfalls den Zahnkranz, ob evtl beschädigt und/oder verschmutzt...

Mik
 
guzzi97

guzzi97

Member
Mitglied seit
25.04.2017
Beiträge
1.263
Danke
287
Standort
Münster / NRW
..würde es so machen, wie Mik vorschlägt, mal einen "Fachmann" zu rate ziehen udn die Bremsanlage als solches prüfen lassen.
Btw. an den Reifen (vor allem wenn sie älter als 5 Jahre sind, dann wreden sie gerne "Hart" und unfelxibel) und/oder Radlager, etc. liegts nicht ?
 

Jeeplady84

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.04.2011
Beiträge
99
Danke
1
Standort
Wien
..würde es so machen, wie Mik vorschlägt, mal einen "Fachmann" zu rate ziehen udn die Bremsanlage als solches prüfen lassen.
Btw. an den Reifen (vor allem wenn sie älter als 5 Jahre sind, dann wreden sie gerne "Hart" und unfelxibel) und/oder Radlager, etc. liegts nicht ?

Hab ihn erst vor 2 Wochen aus der Werkstatt geholt. Da wurden auch die Bremsleitungen gemacht, also nix mit Pfusch oder so. Und das war jetzt schon der dritte Betrieb, der mir nicht sagen kann, woran es liegt.
 
Thema:

Bremse ruckelt - tauschen oder anderer Fehler?

Werbepartner

Oben