Blattfedern die Hunderste

Diskutiere Blattfedern die Hunderste im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Tach liebe Schrauber Kollegen , Hab an meinem Schätzchen schon länger die Federn ausgeluscht gehabt und nun ( dank merkwürdiges Spurverhalten )...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Spookymulder

Spookymulder

Member
Threadstarter
Mitglied seit
21.09.2015
Beiträge
101
Danke
17
Standort
Krefeld
Tach liebe Schrauber Kollegen ,
Hab an meinem Schätzchen schon länger die Federn ausgeluscht gehabt und nun ( dank merkwürdiges Spurverhalten )
festgestellt , das bei einer Feder , die Federnhalterung komplett durchgerissen ist .
Also müssen neue her ! ^^
 
Nun meine Frage , da ich gerne eine zweite Meinung von euch haben würde .
 
Ist alles orginal . XJ 4.0 , Mai 1999 , 173 PS
Anhänger wird nur alle 2 bis 3 Jahre benötigt .
Wird / wurde nicht höhergelegt .
Alle 2 Monate wird mal auf ein Outdoor Treffen ein Acker gepflügt .
 
Sind die Teile OK ?
 
https://www.ebay.de/itm/2X-NEUE-Blattfeder-Jeep-Cherokee-XJ-1984-2001-inkl-Buchsen-Platt-Feder/250969578003
 
Gruss
Frank
 
Dave1989

Dave1989

Fährste quer, siehste mehr...
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
1.617
Danke
1.788
Standort
dem Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited
Ich find die unbeladen etwas hart. Davor waren meine auch ausgelutscht. Wie eine neue Serienfeder sich fährt, kann ich leider nicht sagen.
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
22.919
Danke
4.939
Standort
Germany / NRW
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Hallo Frank,
 
die Teile sind okay, kannst du bedenkenlos kaufen.
 
Bleiben auch langfristig stabil und machen nicht vorzeitig die Biege.
 
Gruß Micha
 

Elvislebt

Member
Mitglied seit
25.09.2011
Beiträge
775
Danke
270
Ich hoffe, daß die was taugen. Die liegen zusammen mit 4 B6 im Keller und warten seit einem Jahr, daß ich all meinen Mut und meine Nerven für einen Tag auf das Fahrwerk fixieren kann. Wenn ich mir allerdings die Gesamtkonstruktion anschaue, überlege, wie lange das ganze Zeit da schon vor sich hin gammelt und dann die Schrauben der hinteren Stoßdämpfer sehe, mache ich wieder ganz flott was anderes. Kennt das jemand? ;-)
 
 
 
HerrRossi

HerrRossi

... formally known as "Mr. Good - Advice"
Mitglied seit
09.05.2011
Beiträge
789
Danke
264
Standort
Miltenberg
... bevor ich die Blattfedern und Stoßdämpfer tauschte, "ertränkte" ich alle Schrauben 3 Wochen lang, also wöchentlich 2x mit Caramba Rostlöser... was soll ich sagen - es half.
 
Dave1989

Dave1989

Fährste quer, siehste mehr...
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
1.617
Danke
1.788
Standort
dem Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited
Am besten ist, wenn man alle Schrauben der Blattfederbuchsen gleich mit besorgt. Dann kann man nämlich einfach die Schraube mit der Flex abtrennen, wenn die Hülse der Gummibuchse mitdreht.

Schäkel hinten gleich mit machen. Moog ist da empfehlenswert.
 

Urgestein

Member
Mitglied seit
23.03.2018
Beiträge
360
Danke
241
Standort
Westerwaldkreis
Hi Tom, deine Bedenken sind nicht unberechtigt.
Auch ich hab, wie Herr Rossi schreibt, wochenlang die Schrauben getränkt.
Erfolglos!
Hatte neue Schrauben, neue Schäkel und natürlich Buchsen trotzdem war der Einbau katastrophal.
Schrauben Stoßdämpfer oben alle abgerissen.
Hat sich aber gelohnt.
Gruß Hartmut
 

Foley

4x4 Bembel
Mitglied seit
29.08.2010
Beiträge
932
Danke
489
Hi,
 
eine gute Säbelsäge und eine Flex sollten das deutlich leichter machen. Die Schrauben der Schäkel könnten mit glück aufgehen. Bei der Vorderen Aufnahme kannst du vermutlich gleich Sägen!
 
Wäre auch nicht ungewöhnlich wenn dir die Dämpferschrauben Fahrzeugseitig abreißen. 
 
Lg
 

Elvislebt

Member
Mitglied seit
25.09.2011
Beiträge
775
Danke
270
Ich habe ein Video im Netz entdeckt, da hat einer glatt die oberste Feder drin gelassen und nur die unteren getauscht.
 
 
 
Spookymulder

Spookymulder

Member
Threadstarter
Mitglied seit
21.09.2015
Beiträge
101
Danke
17
Standort
Krefeld
Danke für die Infos . :)
Federn sind bestellt und gleich werden die üblichen Verdächtigen nach Schäkel , Schrauben und Co nachgeschaut ...
 
McDrive

McDrive

.
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
2.417
Danke
197
Nur mal so Frank, das sind Blattfedern mit PU Buchsen in deinem Link.
 
Spookymulder

Spookymulder

Member
Threadstarter
Mitglied seit
21.09.2015
Beiträge
101
Danke
17
Standort
Krefeld
@mcDrive : Hab ich schon gehört , das PU nicht soooo der der Knaller ist . ;)
Fahre gleich noch zum " Freundlichen " vorbei , die kommen recht gut an Mopar Wartungs / Ersatz Sets dran und bekomme dort 15 - 20 % Rabatt .
Wenn alle Stricke reißen sollten , werde ich die :
 
Schäckel bei Asp https://www.ebay.de/itm/Federschaekel-Blattfeder-Schaekel-Jeep-Cherokee-XJ-97-01-/302350507175
und Schrauben / Buchsen bei Rock Auto kaufen .
 
P.s. gerade sind die Feder angliefert worden ! :)
 

Urgestein

Member
Mitglied seit
23.03.2018
Beiträge
360
Danke
241
Standort
Westerwaldkreis
Fahre Daystar PU Buchsen.
Würde keine andere mehr wollen.
 
Dave1989

Dave1989

Fährste quer, siehste mehr...
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
1.617
Danke
1.788
Standort
dem Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited
Hab auch keine Probleme mit meinen PU-Buchsen. Quitschen ab und an mal, wenn es sehr staubig/trocken ist. Legt sich aber auch wieder.
 
Wenn du die Schäkel von ASP nimmst, dann kannst du auch die alten drin lassen. Im Endeffekt halten die dann (noch) länger, als die neuen.
 

Elvislebt

Member
Mitglied seit
25.09.2011
Beiträge
775
Danke
270
Wenn Du Mopar über Beziehung günstiger bekommst, dann nehme das. Am Ende ist das solider. Wurde mehrfach darüber referiert.
Ich habe zum grössten Teil Mopar. Meine Stabibuchsen habe ich auch wieder beim Freundlichen geholt. Hat mich zwei Euro das Stück mehr gekostet als Moog. 
Koppelstangen habe ich mal Moog probiert. Wollts mal wissen, wie die so sind und vorallem ist das ja auch kein Akt. Bei allem, was zeitintensiv werden kann oder ein undankbares Gefrickel ist (Kurbelwellensensor als Beispiel) würde ich definitiv auf Mopar setzen.
 
 
Spookymulder

Spookymulder

Member
Threadstarter
Mitglied seit
21.09.2015
Beiträge
101
Danke
17
Standort
Krefeld
So , liebe Leute ...
Es ist vollbracht , die Blätter sind dran . ^^
Nix abgebrochen , die PU Buchsen quitschen nicht und alles eine gute Idee straffer geworden .
Zeit 4 Stunden auf ner Bühne ( Feuerwache ;) ) alles ohne Stress abgewickelt .
 
Danke für eure Meinung und Hilfestellung ! :top:
 
Candyman

Candyman

groovin' ...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
591
Danke
347
Standort
45892, NRW
Fahrzeug
'98 Cherokee XJ 4.0, schwarz
Frank, wie hoch steht er denn hinten?

(Meine Federn sind 2 Monate drin, haben sich ein wenig gesetzt aber ich muss immer noch mit Ballast im Kofferraum herumfahren)
Allerdings nur 1000 Km gefahren.
 

bcampe

Member
Mitglied seit
12.07.2016
Beiträge
48
Danke
5
Standort
Hamburg
Habe diese Federn montiert (alle Bolzen ließen sich zu meiner Überraschung problemlos lösen). Sollen der HD-Ausführung entsprechen, der Jeep steht deutlich (8cm?) höher da und fühlt sich auch straffer an, wobei ich gleichzeitig auch die Stoßdämpfer erneuert habe (natürlich sind alle 4 Bolzen abgerissen). 
 
https://www.qp24.de/autoteile/federnpaket/6142102/1911743/federung-daempfung
https://www.daparto.de/Teilenummernsuche/Monroe/37027?kbaTypeId=7048&articleId=207122552&country=DE
 
Insgesamt eine deutliche Verbesserung.
 
Gruß Björn
 

Harzer78

Member
Mitglied seit
10.10.2018
Beiträge
73
Danke
3
Standort
Bad Lauterberg
Wieso fährst du mit Gewicht im Kofferraum rum? Nur weil die Federn neu sind?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Blattfedern die Hunderste

Werbepartner

Oben