Bio-LPG

Diskutiere Bio-LPG im Autogas Forum Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Gibt es Informationen zu Bio-LPG für Autogasanlagen?
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Strandkorb1950

Member
Threadstarter
Mitglied seit
07.10.2018
Beiträge
58
Danke
5
Standort
25761 BÜSUM
Gibt es Informationen zu Bio-LPG für Autogasanlagen?
 
Det65

Det65

Jetzt erst recht
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
8.564
Danke
2.434
Standort
46519 Alpen
Google liefert genug über Bio LPG, anscheint steht der KFZ Verkehr noch nicht auf dem Programm!
 
https://www.biolpg.de
 
Gruß D
 
Amphiranger

Amphiranger

Member
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
2.130
Danke
2.784
"Bio" ist so ein Wort, da krieg ich zunehmend Ausschlag von!  :motz:
Für mich ist das nichts weiter als ein Pseudonym für die Auszeichnung eines minderwertigen Produktes zu erhöhten Preisen.  :thefinger_red:
Ich war früher mal so blöd drauf rein zu fallen und habe der "Umwelt zuliebe" Biodiesel getankt. Bis denn irgendwelche Organismen in der Brühe das Zeug zersetzten und der Motor das Husten anfing und ernsthaft drohte Schaden zu nehmen. 
Ich fall auf den Blödsinn jedenfalls nicht wieder rein!
 
Traurig nur, dass vermutlich wieder irgendwelche Grünen durchsetzen werden, dass der Bio-Mist dem normalen LPG zugesetzt wird. Früher nannte man sowas Spritpanschen und stand unter Strafe.
Aber so ist das ja oft. Erst ist es verboten, dann erlaubt und zum Schluss verpflichtend.
 
Allerdings muss man eingestehen, dass das LPG auch nur eine zusammengemischte Brühe von Industrieabfällen ist. Will gar nicht wissen, was da alles  reingepanscht wird.
Aber früher war das schlimmer und nach meiner Beobachtung ist die LPG Qualität derzeit fast überall erträglich. Jedenfalls hatte ich kürzlich beim Öffnen des Gastanks darin keinerlei Feststoffe mehr vorgefunden. Das war um 2008/9  herum noch anders. Da konntest du eine LPG-Anlage gar nicht ohne Filter fahren ohne dir ruckzuck die Düsen zuzusetzen. Seinerzeit hatte ich eine ganze Hand voll grauer kleiner Blättchen aus dem Tank gekehrt. Keine Ahnung was das war. Hab es nicht analysieren lassen, aber gesund für den Motor sah das Zeug nicht aus!
Und jetzt wo, das LPG einigermaßen von gleichbleibender akzeptabler Qualität ist, kommen sie mit Bio-LPG? 
Bitte dann aber nur mit linksdrehenden Molekülen!  :looney:
 

Strandkorb1950

Member
Threadstarter
Mitglied seit
07.10.2018
Beiträge
58
Danke
5
Standort
25761 BÜSUM
Hallo Det65,
Ich bin über Google auch auf div. Artikel gestossen. Ich dachte, da gäbe es schon mehr. Ich bin noch nicht sehr lange Gas-Fahrer.
Klaus
 
palatue

palatue

Überzeugungstäter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
8.760
Danke
1.186
Standort
86732
Hm - es gibt inzwischen Bio-Gasanlagen, deren Gas 'gewaschen' wird und dann in das öffentliche Erdgas-Netz eingebracht wird.
Dass man dieses Bio-Gas in LPG-Anlagen verfahren kann, kann ich mir nicht so richtig vorstellen.

LPG besteht aus Propan und Butan.
Während der Sommermonate wird mit einem Mischungsverhältnis von 60 : 40 gefahren.
Das bedeutet, der Anteil an Butan beträgt 60 Prozent, während der Propananteil 40 Prozent beträgt.
Im Winter wird das Mischungsverhältnis umgekehrt, also aus 60 Prozent Propan und 40 Prozent Butan.
So funktioniert LPG, solange ich mich damit beschäftige.

Außerdem gibt es noch diese Zertifizierung nach EN589 entsprechen.
Da müüsste ich mich reinlesen, wie/Wo/was .... .
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
17.631
Danke
1.326
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Grundsätzlich nicht schlecht, finde ich.
Geringerer CO²-Ausstoß bedeutet weniger Kohlenstoff; bei gleichem Energiegehalt muß also der Wasserstoffanteil höher sein. Wie sich das auf die Klopffestigkeit und Expansionsverhalten wäre interessant....
 
Amphiranger

Amphiranger

Member
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
2.130
Danke
2.784
Das ist wieder lediglich trickreich geschrieben. Der CO2 Ausstoss wird gegenüber "herkömmlichen Kraftstoffen" reduziert. Das ist bei jedem Autogas so! Propan ist Propan, egal wie es gewonnen wurde. Bei dessen Verbrennung fällt dann auch immer die gleiche Menge CO2 an. 
Dass Bio-LPG weniger CO2-Ausstoss hat, als "normales" LPG, steht da so explizit nicht in der Beschreibung - weil es ja auch sachlich falsch wär.
 
Lediglich die Art der Gewinnung geht positiv in die Öko-Bilanz ein. Wobei Bio-LPG ganz offensichtlich nicht vegan ist!  :thefinger_red:
 
Kai23

Kai23

Member
Mitglied seit
10.07.2013
Beiträge
377
Danke
214
Standort
Schmalegg, BW
Und die Klopffestigkeit ist bei LPG ja sehr gut, hat ein Oktan Wert von etwa 110, je nach Mischung.
 

Thunderbird1987

Member
Mitglied seit
06.02.2012
Beiträge
2.001
Danke
262
Standort
Neuhausen
Das Zeug wird vermutlich über eine Fischer Tropsch Synthese gewonnen und wäre dann im Grunde synthetisch hergestelltes LPG und frei von Fremdstoffen, also keine so schlechte Sache. Das Bio LPG hat nichts mit dem durch Fermentation gewonnenem Biogas (Methan) zu tun.
 
Der CO² Ausstoß am Auspuff wäre der gleiche, da man aber nachwachsende bzw. biogene Rohstoffe verwendet wäre die Treibhausgasbilanz neutral. Wenn man den Energieaufwand für die Hersellung mal außen vor lässt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Bio-LPG

Oben