Benzinleitung

Diskutiere Benzinleitung im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo zusammen, ich habe leider das Problem mit dem Druckverlust in der Benzinleitung. heute habe ich mir ein Rückschlagventil gekauft um es...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

chris77

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.11.2006
Beiträge
228
Danke
3
Hallo zusammen,
ich habe leider das Problem mit dem Druckverlust in der Benzinleitung.
heute habe ich mir ein Rückschlagventil gekauft um es gleich nach der Benzinpumpe ein zu bauen.
Nun ist mir aber das "Ding" in der Leitung aufgefallen (siehe Foto).....

Ist das vielleicht ein Rückschlagventil, welches defekt sein könnte?
Und ist diese Leitung der Vorlauf oder der Rücklauf?

Vielen Dank wiedermal für eure Hilfe!
lg Christian
 

Anhänge

captiva209

Member
Mitglied seit
22.02.2007
Beiträge
1.055
Danke
15
Standort
Jork bei Hamburg
Wie hast du denn den Druckverlust bemerkt?
 

tim83

Member
Mitglied seit
20.03.2011
Beiträge
350
Danke
3
Standort
Fichtelgebirge
guten morgen!
Ich klink mich hier mal mit rein.
Ich hab wahrscheinlich das gleiche problem. Am schlechtesten springt er nach kurzer standzeit an. Wie äußert sich das bei dir?
Ein rückschlagventil wird nix bringen, wie david schon sagt, wird wohl ne neue pumpeneinheit her müssen. Kost bis 300, bleibt eigentlich nur amiland.
Dass das normal sein soll kann ich mir nicht vorstellen gotti, zumindest nicht nach 30 min.
Komischerweise springt meiner nach ner woche standzeit besser an als nach 30 min.
 

captiva209

Member
Mitglied seit
22.02.2007
Beiträge
1.055
Danke
15
Standort
Jork bei Hamburg
guten morgen!
Ich klink mich hier mal mit rein.
Ich hab wahrscheinlich das gleiche problem. Am schlechtesten springt er nach kurzer standzeit an. Wie äußert sich das bei dir?
Ein rückschlagventil wird nix bringen, wie david schon sagt, wird wohl ne neue pumpeneinheit her müssen. Kost bis 300, bleibt eigentlich nur amiland.
Dass das normal sein soll kann ich mir nicht vorstellen gotti, zumindest nicht nach 30 min.
Komischerweise springt meiner nach ner woche standzeit besser an als nach 30 min.

Und hast Du nach einer Woche einen höheren Druck im System? Kann ja wohl nicht sein. Dein Problem ist ein anderes (z.B. Kerzen, Zündkabel, Spule,...)
 

angrybert

Member
Mitglied seit
14.08.2011
Beiträge
642
Danke
26
Standort
Stolberg/Zweifall
Hallo,
also ne Spritpumpe vom Schrott ist auf jeden Fall einen Versuch wert.
Das Rückschlagventil und auch Überdruckventil ist in der Pumpe mit drin.
Wenn es ne Leckage in der Leitung sein soll müsste man vor allem im laufenden Betrieb Benzinaustritt merken. Entweder mit der Nase oder an ner feuchten Stelle.
Achtung beim Lösen der Schnellkupplung an der Pumpe. Da sitzt ein mini O-RIng drin welcher gerne mal abschehrt und dann sifft es da raus :-(

Gruss
Bert
 

tim83

Member
Mitglied seit
20.03.2011
Beiträge
350
Danke
3
Standort
Fichtelgebirge
Und hast Du nach einer Woche einen höheren Druck im System? Kann ja wohl nicht sein. Dein Problem ist ein anderes (z.B. Kerzen, Zündkabel, Spule,...)
der druck ist nach ner woche bestimm nicht höher, er springt nur besser an. An der zündung is bis auf spule alles neu.
Wenn ich nach 30 min standzeit die zündung 10 mal an mach, also pumpe laufen lass, dann springt er sofort perfekt an. Also müsste es am sprit liegen.
Druck konnte ich noch nicht messen, hab z. Z. Keine werkstatt.
 

tim83

Member
Mitglied seit
20.03.2011
Beiträge
350
Danke
3
Standort
Fichtelgebirge
danke!
Ich werd drauf zurück kommen wenns aktuell ist, im moment isses ja noch erträglich, 2-3 sec. Leiern und beim 2. Versuch springt er an.
Ich werd erst mal druck in allen situationen messen bevor ich was rausreiß.
was wäre denn ein normaler druck?
 

chris77

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.11.2006
Beiträge
228
Danke
3
Danke mal für die Antworten!
Ok, dann ist das also eine Schnellkupplung....
Wie hab ich den Druckverlust gemerkt:
Fakt ist, dass er länger orgelt bis er anspringt. Ca. 5sek....
Egal ob nach kurzer oder langer Standzeit, egal ob im kalten oder warmen Zustand.
Bei meinem YP´s hab ich mal den Benzinfilter getauscht und musste daher den Druck im System ablassen.
Beim betätigen des Ventils im Sammelrohr über den Einspritzdüsen spritzte hier Benzin raus.
Beim Grand passiert dies nicht. Sofort nach dem Abstellen des Motors hört man nur ein kurzes ganz leichtes zischen - nach längerer Standzeit nicht mal mehr das.
Messgerät hab ich noch keines benutzt - aber der Vergleich gegenüber dem YP´s ist ja wohl eindeutig....

Jetzt gibts natürlich mehrere Möglichkeiten, wo der Druckverlust zustande kommen könnte:
Von hinten - sprich Benzinpumpe
von vorne - sprich undichte Einspritzdüsen

Um den Fehler ein zu grenzen möchte ich mit der günstigsten Lösung beginnen.
Und die ist nunmal das Rückschlagventil (€16,-) in der Benzinleitung nach der Pumpe.
Undicht ist die Leitung auch nicht!

Dann werde ich mal das Rückschlagventil vor die Schnellkupplung einbauen und sehen was passiert.
Ach ja, Kerzen, Kabel, Verteilerkappe und Finger wurden schon getauscht.
 

tim83

Member
Mitglied seit
20.03.2011
Beiträge
350
Danke
3
Standort
Fichtelgebirge
danke speedi, werd ich mal checken.
Christian, falls du erfolg hast kannst ja berichten. Das mit den einspritzdüsen hab ich auch bei mir mit auf der liste der verdächtigen, weil er teilweise wie abgesoffen gurgelt. Probier mal das mit 10 mal zündung ein um den druck vorm starten wiederherzustellen falls verloren!
 

angrybert

Member
Mitglied seit
14.08.2011
Beiträge
642
Danke
26
Standort
Stolberg/Zweifall
Hallo,
also 10 mal Zündung an würde mich mehr nerven als ein wenig zu orgeln.
Was soll dass den eigentlich beweisen? Ob die Pumpe 10 mal hintereinander kurz angeht oder 3 Sek lang am Stück pumpt ist doch das selber!

Versteh ich nicht.

Bruss
Bert
 

tim83

Member
Mitglied seit
20.03.2011
Beiträge
350
Danke
3
Standort
Fichtelgebirge
ich mach das ja nicht jedesmal, nur zum testen!
Soll zeigen ob er absäuft, sprich einspritzdüsen nachtropfen, oder ob er dann SAUBER anspringt.
 

chris77

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.11.2006
Beiträge
228
Danke
3
Also, Problem ist anscheinend gelöst!
Habe gerade das Rückschlagventil zwischen Pumpe und Schnellkupplung eingebaut...
Und siehe da, er startet wieder wie es sich gehört!
Mal sehen wie es morgen früh aussieht....
Habe nur leider ein zu kleines Ventil gekauft (6mm) - muss ich morgen noch umtauschen auf ein 8mm.....
lg
Christian
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Benzinleitung

Werbepartner

Oben