Beanstandete Mängel beim Eigenimport

Diskutiere Beanstandete Mängel beim Eigenimport im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Hallo Leute, Jetzt bin ich auch wieder unter euch, nach meiner (immer noch ungeklärten) 2,1 TD-Motorschaden-Kieselsteine-Wasser-im-Öl - Affäre...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Hulk

Hulk

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.08.2006
Beiträge
64
Danke
0
Standort
Innsbruck, Tirol
Hallo Leute,

Jetzt bin ich auch wieder unter euch, nach meiner (immer noch ungeklärten) 2,1 TD-Motorschaden-Kieselsteine-Wasser-im-Öl - Affäre. Auch unerklärlich ist mir, warum ich mich hier auf dem Forum auf einmal nicht mehr einloggen konnte - also in Wirklichkeit habe ich schon mindestens 10 Beiträge vefasst :wave:

Da ich die Nase voll davon hatte, mich nur mehr um den alten Cherokee zu kümmern, der sowieso nicht mehr fahren wird, hab ich mir einfach nochmal einen zugelegt (aus Deutschland nach Österreich importiert) und bin dabei den hier zuzulassen.

Was mich dabei ein bisschen nervt, ist dass die Typisierungsstelle den armen Jeep dabei so einer extremen Leibesvisitation unterzogen hat. Ich kann ihn jetzt zwar anmelden, muss aber innerhalb eines Monats die haarsträubensten Mängel beheben. Die, die mich am meisten stören, sind folgende:

- "Flüssigkeitsverlust" - was für eine Flüssigkeit das sein soll, wusste der Gutachter selber nicht. Aber es stimmt, dass eine leicht grünliche, leicht ölige, nicht sehr geruchsstarke Flüssigkeit austritt - vorne direkt unter der Achse, und seltsamerweise im Fußraum des Beifahrers. Mittlerweile (nach 200km) war dort schon eine riesige Pfütze von dem ekligen Zeug. Was könnte das sein, und wie könnte man das ein einfachsten beheben (bzw., irgendwann muss das Zeug ja wohl auch nachgefüllt werden)??

- "Hängerkupplung Typenschild anbringen, Daten in Akt vervollständigen, Blinkerkontrolle fehlt" Kann das nur eine Vertragswerkstätte machen, und wie aufwändig ist es, die Blinkerkontrolle für den Anhänger nachrüsten zu lassen?

- "Scheinwerfer rechts keine Hell/Dunkelgrenze" ???

Also meine Hauptsorgen sind finanzielle - obwohl ich natürlich will das alles ok ist. Kaufpreis war übrigens 5.000 EUR. Ach ja, ich bin übrigens ein totaler Laie.

Dank und Gruß,
Robert
 
Hulk

Hulk

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.08.2006
Beiträge
64
Danke
0
Standort
Innsbruck, Tirol
Hmm, der alte Tip zuerst mal ältere Themenbeiträge zu durchforsten...
Vielleicht hat das Flüssigkeits-Problem eine ähnliche Ursache wie hier (?):

http://www.jeepforum.de/index.php?showtopic=1584

Oder können noch andere Flüssigkeiten in den Fahrzeuginnenraum gelangen? Ich habe übrigens verschwiegen, dass, kurz bevor ich das Fahrzeug abgestellt habe, eine Warnleuchte rechts vom Kombi-Instrument aufgeleuchtet hat, die wohl vor niedriegem Kühlmittelstand warnt - komischerweise hab ich dazu (zu den Warnleuchten rechts vom Kombi-Instrument) gar nichts in der Bedienungsanleitung gesehen...

Nochmal - ich bin echt ein absoluter Laie!

Gruß
 
tobi75

tobi75

Proficruiser
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
616
Danke
2
Standort
51063 Köln
Hallo

Der Grund warum du dich nicht mehr anmelden konntest: Hack Attack

-Zu der Flüssigkeit: Ich würde schätzen, daß es entweder Kühlflüssigkeit oder
Kompressoröl (Klimaanlage) ist. Es wird also irgendwas im inneren deines
Heizungskasten undicht sein.

-Scheinwerfer: Ich denke, daß die Glühlampe in dem Scheinwerfer nicht richtig
sitzt, einfach mal den Scheinwerfer ausbauen und überprüfen.

Gruß Tobi :wave:
 
TDiesler

TDiesler

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
1.059
Danke
0
Hi

Direkt unter der Achse hört sich nach WaPu an.

Lass den Motor mal warmlaufen, abstellen und drunter schauen, obs von der WaPu kommt.
Nicht teuer: ca. 120-150 € all-incl. wennst selber machst, nur Material.

Wie es in den Fußraum kommt????


:wave:
 

ramsey

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
318
Danke
0
Standort
Saarland
Grünliche Flüssigkeit im Innenraum ist definitiv Kühlflüssigkeit.
Heizungskühler oder Anschlüsse undicht.
VG
Ralf
 
Hulk

Hulk

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.08.2006
Beiträge
64
Danke
0
Standort
Innsbruck, Tirol
Hallo Freunde,

Also danke erstmal für die Antworten. :wave:

Wegen der grünlichen Flüssigkeit bin ich mir jetzt recht sicher, dass es die Kühlflüssigkeit ist. Ich habe auch schon eine undichte Stelle gefunden wo das radioaktive Zeug austritt :cry: und zwar seht ihr die Stelle rot markiert in meinem persönlichen Foto (die Kühlflüssigkeit fließt doch dort durch, oder?).

Es ist also ein undichter Anschluss, und es sieht so aus als käme alles was vorne rausgetropft ist von dort - da sprudelt es nur so raus. Allerdings habe ich noch nicht rausgefunden, wo das, was sich im Fußraum vom Beifahrer gesammelt hat herkommt. Das kann doch nicht irgendwie mit dem undichten Anschluss vorn im Motorraum zusammenhängen, oder? Dort hat es sich zwar an einige Stellen verteilt, aber ins Innere des Autos...? :wave: Interessanterweise hat es sich im Fußraum auch schneller angesammelt, je mehr vorne rausgeflossen ist.

Meine Frage ist erstmal: Wie kann ich den undichten Anschluss ohne Gefahr, rasch und auf eigene Faust wieder dicht kriegen?

Und eine weitere Frage: ein anderer beanstandeter Mangel war, dass die Nebelschlußlichter nicht gehen - die Birnen sind aber ok, die Sicherung auch - woran kann es liegen?

Danke!
Robert
 
Hulk

Hulk

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.08.2006
Beiträge
64
Danke
0
Standort
Innsbruck, Tirol
Also, beim undichten Anschluss habe ich vorgestern die Schlauchschelle ordentlich festgezogen, und nach 100km Fahrt kamen nur mehr ein paar Tropfen raus. :wave:

Der Beifahrer-Fußraum blieb knochentrocken!! :wave: Da muss es echt irgendeinen Zusammenhang gegeben haben...

Gestern habe ich noch eine zusätzliche Schlauchschelle raufgegeben - mal sehen, ob es jetzt gescheit dicht hält.

Wegen den Nebelschlußleuchten kann mir keiner helfen? :yes: Wie gesagt, Birnchen und Sicherung sind ok, aber es geht einfach nicht! (Das Lämpchen im Schalter leuchtet übrigens auch, nur die Nebelleuchten nicht)

Noch eine Frage: Für die abnehmbare Hängerkupplung hat der TÜV (in Österreich) gesagt, brauch ich ein 'Typenschild'. Allerdings könnte das ein Problem werden, habe ich gehört, wenn es keine Original-Kupplung ist (oder ein Kanada-Import!?). Hat jemand von euch auch so eine abnehmbare Kupplung und kann mir sagen, ob die original ist? (Wie gesagt habe ich die "Country-Ausführung"):



Hat sonst jemand von euch Erfahrungen mit sowas gemacht (Hängekupplung-Typenschild - Eigenimport von Deutschland nach Österreich)? Wäre doch schade wenn ich die Kupplung wegen dem lächerlichen Typenschild abmontieren müsste.

Danke, :wave:
Robert
 
carlsson

carlsson

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
862
Danke
0
Standort
Holzkirchen
also wegen der kupplung kann ich auch nicht helfen, kann nur sagen, dass ich auch kein typenschild habe... aber das is mir wurscht.

zur nsl: wird die beim indianer über ein relais geschalten? dann könnte hier der fehler liegen, wenn nicht, den lampensockel anschauen, evtl. korrodiert oder sonst kein kontakt- so wars bei mir.
wenn das nichts hilft, kabel durchmessen, evtl. irgendwo gebrochen, was aber recht unwahrscheinlich ist.

gruß
felix
 
XJ-R.E.M

XJ-R.E.M

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
128
Danke
1
Standort
Burgdorf/Hannover
Hi Robert,

Der Tipp von Georg ist gut.
Sende "MVG" doch mal die Daten die auf dem Halter/Kugekkopf stehen zu. Mit den Daten können die das zuordnen und Dir ein neues Typenschild zusenden. Kostet nicht die Welt.

Kann der Wasserschlauch von der Länge her gekürzt werden ? vielleicht ist das Schlauchende "weich" geworden.
... wenn die Federbandschelle zu schwach wurde ...

... mach lieber eine richtige Schlauchschelle dran, so etwas, gibt es auch breiter in der Auflage ...


zur Nebelschlußleuchte, da mußt Du messen ob Spannung ankommt, wie Carlsson schreibt, sonst kommst Du mit der Fehlersuche nicht weiter.

Gruß
Carsten
 
Hulk

Hulk

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.08.2006
Beiträge
64
Danke
0
Standort
Innsbruck, Tirol
@ Carsten und Georg

Danke, :wave: habe ein e-mail an MVG geschickt, die haben mir auch prompt nach 20 Minuten (!) ein Fax-Formular zugeschickt, dass werde ich Ihnen dann mal zurücksenden.

Die zusätzliche Schlauchschelle (so ein Waschmaschinenschlauch-Teil) hält bombenfest, zumindest nach den letzten 80 km Fahrt noch alles trocken. Schaut halt nur nicht so elegant aus, weil die alte Schelle ja auch noch drauf ist. Derweil werde ich es also so lassen, erst wenn es wieder Probleme gibt, eine Schlauchkürzung o.ä. in Erwägung ziehen.

@ Felix und Carsten

Danke für die Tips zur NSL. Wo genau fange ich denn da am besten an, die Spannung zu messen? Und weiß sonst irgenwer, ob die über ein Relais geschaltet wird?

Interessant ist, dass die anscheinend schon beim letzten TÜV vor zwei Jahren nicht gingen - damals war es nur ein leichter Mangel und niemand hat es seitdem behoben... :wave:

Gruß,
Robert
 
carlsson

carlsson

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
862
Danke
0
Standort
Holzkirchen
zuerst am sockel selber messen ob was ankommt
wenn nicht, dann leitungen auf durchgang prüfen( von der sicherung bzw. vom schalter zum sockel)
hier sollte nich O.L. angezeigt werden oder unendlicher widerstand, dann wäre die leitung hin.
miss aber erstmal durch und gib uns werte
 
Hulk

Hulk

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.08.2006
Beiträge
64
Danke
0
Standort
Innsbruck, Tirol
Hallo Freunde,

Also wirklich übel gestunken hat sie nicht... aber auch nicht gerade geduftet... :wave:

Felix, ich werde deine Tipps demnächst befolgen (muss mir zuerst jemand holen der etwas mehr Erfahrung mit Ohm-Metern hat als ich...). In der Zwischenzeit habe ich mir gedacht ich könnte mal den NSL-Schalter ausbauen. War gar nich so leicht, weil ich die Lenksäulen-Abdeckung nicht abgekriegt habe (wie kriegt man die eigentlich ab??). Auf jeden Fall hat der Schalter nämlich etwas verkohlt ausgesehen:



Tja, und jetzt hab ich hier den Schalter:



Aber was ich jetzt damit mache, weiß ich nicht genau. Wenn nur der Schalter hin wäre wärs ja gut, dann könnte ich den einfach wechseln. Aber ich glaube der ist es nicht, weil sonst würde ja die LED im Schalter nicht leuchten, oder? Die NSL-Leuchte über dem Schalter geht bei eingeschaltetem Licht übrigens nicht - im Gegensatz zur Heckscheiben-Heizungsleuchte z.B.!!



Ich hoffe es gibt nicht irgendwelche Probleme weil einer der Vorbesitzer u.a. so einen lächerlichen beleuchteten Gangschalthebel eingebaut hat. :wave: Was könnte denn der schlimmste Fall sein, warum die NSL nicht gehen?

Na ja, ich werde erst mal mit dem Spannung messen weitermachen.

Gruß,
Robert
 
carlsson

carlsson

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
862
Danke
0
Standort
Holzkirchen
also- die lampen darüber sind dann an, wenn man das licht einschaltet-hast du schon richtig bemerkt der kleine gelbe kasten im schalter selber leuchtet, wenn du die nsl. anstellst., auch richtig. die lampe über dem schalter kannst du nur wechseln wenn die blende ab ist
die verkleidung geht einfach runter:
überm lichtschalter ist eine schraube, ebenso überm zigarettenanzünder. dann noch zwei vorm tacho von unten.
diese raus, radio raus, dann kannste die blende abnehmen, ist an den rändern nochmal geklipst, aber nicht fest, also mit leichter gewalt rausziehen.
dann kommste auch an den schalter ran.
gruß
felix :wave:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Beanstandete Mängel beim Eigenimport

Beanstandete Mängel beim Eigenimport - Ähnliche Themen

  • Felgen von Mangels

    Felgen von Mangels: Hallo , ich suche nach einem Gutachten für Mangelsfelgen 7Jx15 CH ET5 RT1570545 für meinen YJ. Ich suche schon seit Tagen im Internet und war...
  • Mangels-Felge 8x15

    Mangels-Felge 8x15: Suche für mein Ersatzrad folgende Felge: Felge Mangels Typ MOA 580545 oder RTA 580545 8JJ x 15ch 5x 114,3 ET -10 Mittelloch 80,77 Eine Felge...
  • TÜV moniert fehlenden Winterreifenaufkleber - schwerer Mangel

    TÜV moniert fehlenden Winterreifenaufkleber - schwerer Mangel: Meinen Jeep Wrangler JKU Rubicon, V-MAX 172 km/h, habe ich durch das nachträglich eingebaute 2,5" AEV Fahrwerk etwas verbreitert bzw...
  • Gutachten -> Mangels Felgen

    Gutachten -> Mangels Felgen: Hi zusammen,   neben meiner Baustelle mit dem Ranchofahrwerk hinsichtlich H-Kennzeichen habe ich nun auch Ärger mit den Felgen. Die im Bild...
  • Gutachten Mangels 8x15 ET10

    Gutachten Mangels 8x15 ET10: Moin, habe auf meinem Dicken Mangels Chromfelgen mit 31er MTs Ich suche für die Felgen ein Gutachten oder wie bekomm ich die sonst eingetragen...
  • Ähnliche Themen

    • Felgen von Mangels

      Felgen von Mangels: Hallo , ich suche nach einem Gutachten für Mangelsfelgen 7Jx15 CH ET5 RT1570545 für meinen YJ. Ich suche schon seit Tagen im Internet und war...
    • Mangels-Felge 8x15

      Mangels-Felge 8x15: Suche für mein Ersatzrad folgende Felge: Felge Mangels Typ MOA 580545 oder RTA 580545 8JJ x 15ch 5x 114,3 ET -10 Mittelloch 80,77 Eine Felge...
    • TÜV moniert fehlenden Winterreifenaufkleber - schwerer Mangel

      TÜV moniert fehlenden Winterreifenaufkleber - schwerer Mangel: Meinen Jeep Wrangler JKU Rubicon, V-MAX 172 km/h, habe ich durch das nachträglich eingebaute 2,5" AEV Fahrwerk etwas verbreitert bzw...
    • Gutachten -> Mangels Felgen

      Gutachten -> Mangels Felgen: Hi zusammen,   neben meiner Baustelle mit dem Ranchofahrwerk hinsichtlich H-Kennzeichen habe ich nun auch Ärger mit den Felgen. Die im Bild...
    • Gutachten Mangels 8x15 ET10

      Gutachten Mangels 8x15 ET10: Moin, habe auf meinem Dicken Mangels Chromfelgen mit 31er MTs Ich suche für die Felgen ein Gutachten oder wie bekomm ich die sonst eingetragen...
    Oben