Batterie nach 3Tagen leer

Diskutiere Batterie nach 3Tagen leer im Elektrik Forum Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Bei meinem Grand Cherokee (Wj, Bj 1999) ist nach 3Tagen Standzeit die Batterie absolut platt. Es geht noch nicht mal mehr die Zentralverriegelung...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

bornheimer47

Member
Threadstarter
Mitglied seit
24.09.2008
Beiträge
282
Danke
7
Standort
Bornheim-Rhld.
Bei meinem Grand Cherokee (Wj, Bj 1999) ist nach 3Tagen Standzeit die Batterie absolut platt. Es geht noch nicht mal mehr die Zentralverriegelung auf. Die Batterie habe ich im März 2010 schon gewechselt (Uni Bull 50500). Wenn ich ein Amperemeter zwischen Minuspolkabel und Minuspol-Batterie klemme, messe ich einen fließenden Strom von 0,24 mA. Ich hatte den Dicken auch schon zweimal bei den Freundlichen, ohne Erfolg. Wer kann mir einen Tip geben, was ich noch machen kann? Langsam kotzt mich die Sache an. Die Entladung der Batterie geht immer schneller. Das zieht sich nun schon über mehrere Jahre hin. Früher (bis im letzten Jahr) musste er schon drei Wochen stehen, bevor die Batterie leer war.

Für eine fachliche Antwort wäre ich sehr dankbar, Wolfgang.
 
Claude

Claude

Gröllhalden Jeeper
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
4.614
Danke
170
Standort
Schlierbach (Schweiz)
Hast du ne Motorraumleuchte? zieh mal da den Stecker.
und/oder
Brennt s Licht im Handschuhfach? Birne raus.
Drehst du den Schlüssel eine Stufe zuweit zurück wenn en abziehst? Geht dann
wenn kein Schlüssel drin ist dein Radio? (sollte normal nicht ausser man dreht den Schlüssel zu weit zurück)

das sind grad 3 Dinge die mir so einfallen......
 

bornheimer47

Member
Threadstarter
Mitglied seit
24.09.2008
Beiträge
282
Danke
7
Standort
Bornheim-Rhld.
Danke für die Tips, aber die Motorraumbeleuchtung habe ich schon längere Zeit abgezogen, ansonsten geht auch alles aus (Radio, Navi, Telefon, alle über Schaltplus angeschlossen) wenn ich den Zündschlüssel abziehe. Das Problem sind ja auch die 0,24 mA, das ist ja kein hoher Ruhestrom. Danach dürfte die Batterie nicht in 3Tagen platt sein.
 
Gipsfuss

Gipsfuss

Member
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
373
Danke
0
Standort
Schorndorf BaWü
Hi,
wenn es im Stillstand 0,24mA sind, würde ich sagen, die Batterie ist platt. Spricht aber dagegen, dass du sie erst erneuert hast.
Sind es wirklich nur 0,24 mA? oder 0,24A ? = 240mA?
0,24mA kommt mir wenig vor...

Angenommen es sind 240mA. Die 50500 hat 80Ah. Mit 240mA würde es theoretisch 13 Tage dauern bis die Batterie von ganz voll aus leergezogen wäre.

Anderes Thema wäre die Lichtmaschine. Messe doch mal die Spannung im Stillstand, evtl. beim Start, und wenn der Motor läuft. Bei laufendem Motor sollte die Spannung in Richtung 13V (12,8 oder mehr) gehen. Im Ruhezustand sollten es 12,2 V sein.

Noch ne Frage: Musst du jetzt alle 3 Tage die Batterie laden?

Gruß
Tobias
 

bornheimer47

Member
Threadstarter
Mitglied seit
24.09.2008
Beiträge
282
Danke
7
Standort
Bornheim-Rhld.
Hi Tobias,
habe gerade noch mal alles nachgemessen: Ruhestrom = 0,24 mA, Lichtmaschine liefert im Standgas zwischen 14,28 und 14,33 V.
Wenn ich das Fz. nicht bewege ist nach 3 Tagen die Batterie platt. Ich hänge es nun jeden Tag, sobald ich in der Garage stehe, an ein CTec-Ladegerät.
Ich werde mich vermutlich kommende Woche mal an eine Bosch-Vertretung wenden. Vielleicht wissen die Rat?
Vielen Dank für Deine Mühe.
Wenn sich was ergibt werde ich es im Forum bekanntgeben.
Wolfgang.
 

Lipper

Member
Mitglied seit
13.11.2007
Beiträge
623
Danke
43
Standort
nähe Detmold oder Oropesa, Spanien
Also wenn Du das Auto 3 Tage stehen lassen kannst, dann kann es auch 3 Tage mit abgeklemmter Batterie da stehen (möglichst ohne die Batterie zu laden). Und wenn Du dann anklemmst und es sollte starten (wär ja schön) dann kann nicht die Batterie der Übeltäter sein.

Gruß Wolfgang
 

bornheimer47

Member
Threadstarter
Mitglied seit
24.09.2008
Beiträge
282
Danke
7
Standort
Bornheim-Rhld.
Hi Wolfgang,
ich bekomme die Batterie auch angeschlossen voll geladen. Der Wj springt auch dann problemlos an. Die Batterie ist ja auch gerade mal 7 Monate alt. Übrigens ist das gleiche Problem auch bei der alten Batterie aufgetreten. Ich vermute heute, dass diese auch nicht defekt war. Was ich nicht verstehe ist, dass ich keinen höheren Ruhestrom an verschiedenen Tagen messen kann.
Ich werde die Batterie mal ganz voll laden und dann abklemmen. Ich messe vorher die Spannung und dann nach 4 oder 5 Tagen nochmal.
Ich bin mal gespannt ob dann die gleichen Werte angezeigt werden.

Gruß Wolfgang.
 

bornheimer47

Member
Threadstarter
Mitglied seit
24.09.2008
Beiträge
282
Danke
7
Standort
Bornheim-Rhld.
Hi Tobias,
danke für den Tip, ich habe z.Z. die Batterie abgeklemmt. Sie hat nach einer Nacht laden 12.19 V. Ich lasse sie nun mal ca.4 Tage stehen und messe dann nochmal.
Anschließend überprüfe ich die Spannung bei höherer Drehzahl.
Ich melde mich dann über`s Forum.

Gruß Wolfgang.
 

bornheimer47

Member
Threadstarter
Mitglied seit
24.09.2008
Beiträge
282
Danke
7
Standort
Bornheim-Rhld.
Hi,
ich habe heute festgestellt, dass ich den Zündschlüssel in jeder Schaltstellung abziehen kann, also auch bei laufendem Motor. Irgendetwas ist an dem Zündschloß defekt.
Kann dies evt. auch ein Indiz für die Batterieentleerung sein?
Hat jemand dieses Problem auch schon mal gehabt?
Übrigens, nach einem Tag Standzeit messe ich, bei abgeklemmter Batterie, den gleichen Spannungswert wie vorher.

Gruß Wolfgang.
 

Bytedieb

Member
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
810
Danke
5
Moin moin,

240 mA wären mir ein wenig viel fürn Ruhestrom.

Gruß Martin
 

bornheimer47

Member
Threadstarter
Mitglied seit
24.09.2008
Beiträge
282
Danke
7
Standort
Bornheim-Rhld.
Hi Martin,
es sind nicht 240 mA, sondern 0,24mA.

Gruß Wolfgang
 

Bytedieb

Member
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
810
Danke
5
hmmm...
Wenn du tatsächlich nur 0,24mA Ruhestrom hast, kann auch nix an deinem Zündschloß kaputt sein.

Es wäre in der Tat denkbar, daß die Ladung im Fahrzeug nicht funktioniert.
Gasungsspannung wie Gipsfuß schrieb spielt erst dann ne Rolle wenn die Batterie diese auch erreicht hat.
Solange die nicht richtig voll geladen ist, wird die Ladespannung runter gezogen (Ri der Batterie).
& Bei zu hoher Ladungsspannung fallen mir spontan nur 2 negative Effekte ein : 1. Knallgasbildung 2. Elektrolyt wird weniger -> Wasser fehlt.

Was dabei interessanter wäre, ist der Ladestrom. Denn selbst wenn die Lichtmaschine 14.irgendwas V liefert,
weisst noch nich welche Leistung zum Laden der Batterie durchkommt.
Möglicherweise hat dein Laderegler keine Lust mehr?

Edith meint: ne Kapazitätsmessung /Ladezustandsmessung der Batterie sollte der Boschdienst durchführen können.

Gruß Martin
 

bornheimer47

Member
Threadstarter
Mitglied seit
24.09.2008
Beiträge
282
Danke
7
Standort
Bornheim-Rhld.
Hi Martin,
habe heute beim Bosch-Car-Service in Bonn angerufen um einen Termin für`s Durchmessen zu machen.
Dieser kann, lt. Aussage des Mitarbeiter, jedoch keine speziellen Messungen machen, da ihm für den GC die Unterlagen (Strompläne ect.) fehlen.
Ich habe nun für Freitag nochmals einen Termin bei Jeep gemacht.
Die Jeep-Werkstatt will nun verschiedene Steuergeräte prüfen. Evt. die Anhängerkupplung strommäßig abklemmen, dort soll auch ein Steuergerät sitzen.
Ich bin mal gespannt, ob die nun irgendetwas finden.
Es ist doch traurig, dass ein relativ großer Bosch-Dienst noch nicht mal Pläne von einem GC hat.

Gruß Wolfgang.
 
Gipsfuss

Gipsfuss

Member
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
373
Danke
0
Standort
Schorndorf BaWü
Hi,

muss noch mal meinen Senf dazu abgeben. Im Prinzip gibt es doch generell 3 Fehlerquellen:

1. Batterie defekt = keine Kapazität bzw schnelle Selbstentladung
2. Stiller Verbraucher >> zieht die Batterie leer
3. Lichtmaschine >> lädt nicht oder nicht richtig.

1 und 2 scheinen mir ausgeschlossen, daher würde ich, wie Bytedieb meint, mal die Lima unter die Lupe nehmen. Ladestrom messen sollte doch kein Problem sein.

Noch was: Ich nehme doch an, dass die 14,x Volt der Lima an der Batterie gemessen waren, oder?
Bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber wenn Wasser fehlt, geht doch auch die Kapazität runter, weil die Mischung (Säuregehalt?) nicht mehr stimmt. Aber die Sache mit dem Ladestrom scheint mir noch wahrscheinlicher, allerdings dürften dann beim Laden keine 14,x Volt an der Batterie anliegen.

Gruß
Tobias
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
23.423
Danke
5.511
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Es gibt noch eine 4. Fehlerquelle:

Gebrochene Polklemme(n) :rolleyes:
 

bornheimer47

Member
Threadstarter
Mitglied seit
24.09.2008
Beiträge
282
Danke
7
Standort
Bornheim-Rhld.
Hallo zusammen,
ich habe den GC seit Donnerstag bei Jeep stehen. Ich hoffe, dass die nun was finden.
Ob Wasser auf den Zellen fehlt kann ich nicht sagen, da wartungsfrei. Glaube ich auch nicht, da relativ neu.
Der Ladestrom von der Lima wurde von mir mit ca.14,3V gemessen. Dürfte also auch nicht der Grund sein.
Die Polklemmen habe ich auch schon kontrolliert.
Über das Ergebnis werde ich im Forum berichten.
Gruß Wolfgang.
 

Bytedieb

Member
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
810
Danke
5
...
Bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber wenn Wasser fehlt, geht doch auch die Kapazität runter, weil die Mischung (Säuregehalt?) nicht mehr stimmt. Aber die Sache mit dem Ladestrom scheint mir noch wahrscheinlicher, allerdings dürften dann beim Laden keine 14,x Volt an der Batterie anliegen.

Gruß
Tobias
bei erstens haste Recht die Kapazität nimmt ab wenn Wasser fehlt.
Die Ladespannung hingegen bleibt gleich nur die Leerlaufspannung der Batterie nimmt ab.


gruß Martin
 
Gipsfuss

Gipsfuss

Member
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
373
Danke
0
Standort
Schorndorf BaWü
Es gibt noch eine 4. Fehlerquelle:

Gebrochene Polklemme(n) :p
:rolleyes: Quatsch, das läuft doch auch unter 1. Batterie defekt :mellow:

... Der Ladestrom von der Lima wurde von mir mit ca.14,3V gemessen. Dürfte also auch nicht der Grund sein.
...
Halt, halt, halt: Spannung misst man in Volt, Strom in Ampere. Wenn Spannung ansteht, fließt noch lange kein Strom!
Ganz im Ernst: Den Ladestrom halte ich für die heiße Spur.

Tobias (der sich mal zum staatlich geprüften Elektrotechniker ausbilden hat lassen :huh: )
 

Jeeper5706

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
458
Danke
1
Standort
Quickborn
Meiner ist auch nach 3 Tagen leer, Übeltäter Anhängerelektrik, der Schaltplan dafür enthält einen Fehler, bin nur zu faul das zu ändern
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Batterie nach 3Tagen leer

Werbepartner

Oben