Autoradio im Häusle testen...

Diskutiere Autoradio im Häusle testen... im Technik allgemein Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Nabends! Eine Fachfrage an alle Elektronik-Jungs! Ich möchte zu Testzwecken diverse Autoradios ausprobieren. Da ich aber nicht alle in mein...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Puvogel

Puvogel

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
79
Danke
0
Standort
Hamburg
Nabends!

Eine Fachfrage an alle Elektronik-Jungs!
Ich möchte zu Testzwecken diverse Autoradios ausprobieren. Da ich aber nicht alle in mein Fahrzeug ein-und ausbauen möchte ist nu meine Frage, was für ein Netzteil benötige ich, damit ich die Radios zu Hause auf Funktion testen kann!? Also 12 Volt ist relativ klar; aber es benötigt wohl eine gewisse A oder vielleicht sogar mA, damit genug Kraft durchkommt?
Hat da jemand aus dem Radiobereich eine Ahnung, wieviel Ampere ausreichen, damit mein Vorhaben gelingt?

Dank im voraus für Hilfestellungen!

Gruß PV :rofl:
 

SwissRubi

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
83
Danke
7
Find ich gut die Idee, mit dem ausser Auto testen! Da trennt sich die Spreu vom Weizen!
:rofl:
Netzteil von den Funkspezialisten. 13.8V/mind. 10 A!
Gibt es z.B. bei Conrad!
Die Leistung brauchst du sonst kriegst du Probleme mit der Spannung,
wenn das Radio mehr Saft will!
Helfen wird dir auch ein richtig fetter Kondensator, in der Zuleitung zum Radio, um die Lastspitzen zu glätten!
Das klingt dann nicht gut! :wave:
 
Puvogel

Puvogel

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
79
Danke
0
Standort
Hamburg
Find ich gut die Idee, mit dem ausser Auto testen! Da trennt sich die Spreu vom Weizen!
:rofl:
Netzteil von den Funkspezialisten. 13.8V/mind. 10 A!
Gibt es z.B. bei Conrad!
Die Leistung brauchst du sonst kriegst du Probleme mit der Spannung,
wenn das Radio mehr Saft will!
Helfen wird dir auch ein richtig fetter Kondensator, in der Zuleitung zum Radio, um die Lastspitzen zu glätten!
Das klingt dann nicht gut! :wave:
Hi Swiss Rubi...
Habe gestern Nacht noch eine günstige Alternative gefunden! :wave:
Altes PC-Netzteil geht auch:
Stecker von der Festplatte, CD-Rom oder Floppy nehmen, hat 4 Kabels. Gelb für 12V und schwarz für Masse. Abgeschnippelt und mit dem Radio verbunden... Anschliessend nur noch am ATX-Mainboard-Stecker den grünen Anschluss mit Masse verbinden (dient zur Überbrückung, damit das Netzteil denkt der PC ist an, vergleichbar mit dem Ein-Aus Schalter am PC-Gehäuse).
Und schwupp hat man ein sauberes Netzteil fürs Autoradio! :hmmm:
Konnte so noch gestern Nacht fein testen...
Es geht doch "billig"... :wave:
Neues Projekt: Passt auch ein Autoradio in den PC-Schacht? :wave: :no:

Gruß PV
 
DieTerMiete

DieTerMiete

... ich hab doch auch keine Ahnung.
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
500
Danke
1
Standort
32051 Herford
Batterie-Ladegerät geht auch, das hat man als Autoschrauber wohl noch am ehsten griffbereit! :rofl:

Gruß Chriss
 

SwissRubi

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
83
Danke
7
@ puvogel: Ich dachte nicht das du ein PC Netzteil rumliegen hast! :smilewinkgrin:
Aber natürlich ist das die billigste Methode! Und die Dinger haben richtig Saft!!
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
11.573
Danke
2.514
Fahrzeug
Nunja, einige...
Vorsicht mit Batterieladegeräten!

Die Dinger haben zum Teil eine ungenügende Siebung im Ausgang, d.h. die Restwelligkeit ist einfach zu hoch um ein Autoradio Störungsfrei betreiben zu können.
Bemerkbar machen kann es sich z.B. durch brummen aus dem Radio(Lautsprecher) ...und das Radio kann eigentlich nichts dafür...

Lösung: L - C Kombination nachschalten (müsste man mal durchkalkulieren) oder einfach eine Batterie zum Puffern mit anklemmen...



Viel Spass :blush:


:smilewinkgrin:


Sven
 

XJWaggi

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
190
Danke
5
Standort
86529 Schrobenhausen
lass des L weg, ein ordentliches C reicht :blush:
Aber er hat die Lösung ja schon selbst gefunden, beim PC-Netzteil ist L und C überflüssig.
:smilewinkgrin:
 
DieTerMiete

DieTerMiete

... ich hab doch auch keine Ahnung.
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
500
Danke
1
Standort
32051 Herford
Eigentlich hat so ein Batterieladegerät genügend L und C eingebaut das da so ein niedliches Radio nichts merkt! :smilewinkgrin:
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
11.573
Danke
2.514
Fahrzeug
Nunja, einige...
Eigentlich hat so ein Batterieladegerät genügend L und C eingebaut das da so ein niedliches Radio nichts merkt! :p

...meint man...falls mal ein Osszilloskop nebenansteht...einfach mal probieren...man wird staunen...wie "sauber" die Ladespannung ist...aber zum Laden reichts ja...


:blush:


(aber wer eben ein HI-End-Gerät hat...) :) :smilewinkgrin:

:motz:

Sven
 
Jeeper72

Jeeper72

Premium Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
351
Danke
0
Standort
Mittelfranken
einfach gehts auch mit einer Autobatterie, das ist die sauberste Spannung... :smilewinkgrin:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Autoradio im Häusle testen...

Autoradio im Häusle testen... - Ähnliche Themen

  • Autoradio austauschen

    Autoradio austauschen: Hat jemand von euch schon mal dieses Radio verbaut? Taugt das was für den Preis...
  • Autoradio mit AppleCarPlay (Wireless?)

    Autoradio mit AppleCarPlay (Wireless?): Hi, ich kann am Mittwoch vermutlich endlich meinen JKU abholen und würde gerne recht Zeitnah das Autoradio tauschen. Eigentlich lege ich nur...
  • Autoradio uconnect umbauen

    Autoradio uconnect umbauen: Hallo zusammen , Ich bin neu hier, ich habe mir vor kurzem ein Jeep Cherokee bj.2016 Importfahrzeug gekauft und ich möchte das Autoradio...
  • Sicherung raus Autoradio! Wer kann mir helfen?

    Sicherung raus Autoradio! Wer kann mir helfen?: Hi Leute! Wer kann mir erklären wie und welche Sicherung ich austauschen muss. Nachdem ich versucht habe das neue Autoradio einzubauen ist mir...
  • Frage betreffend Autoradio

    Frage betreffend Autoradio: Hallo an alle Ich überlege seit längerem ein neues Autoradio in meinen JK 2012 zu verbauen. Es sollte Carplay fähig sein. Ich habe über das...
  • Ähnliche Themen

    • Autoradio austauschen

      Autoradio austauschen: Hat jemand von euch schon mal dieses Radio verbaut? Taugt das was für den Preis...
    • Autoradio mit AppleCarPlay (Wireless?)

      Autoradio mit AppleCarPlay (Wireless?): Hi, ich kann am Mittwoch vermutlich endlich meinen JKU abholen und würde gerne recht Zeitnah das Autoradio tauschen. Eigentlich lege ich nur...
    • Autoradio uconnect umbauen

      Autoradio uconnect umbauen: Hallo zusammen , Ich bin neu hier, ich habe mir vor kurzem ein Jeep Cherokee bj.2016 Importfahrzeug gekauft und ich möchte das Autoradio...
    • Sicherung raus Autoradio! Wer kann mir helfen?

      Sicherung raus Autoradio! Wer kann mir helfen?: Hi Leute! Wer kann mir erklären wie und welche Sicherung ich austauschen muss. Nachdem ich versucht habe das neue Autoradio einzubauen ist mir...
    • Frage betreffend Autoradio

      Frage betreffend Autoradio: Hallo an alle Ich überlege seit längerem ein neues Autoradio in meinen JK 2012 zu verbauen. Es sollte Carplay fähig sein. Ich habe über das...
    Oben