Aufbau meines 4.9er Strokers

Diskutiere Aufbau meines 4.9er Strokers im Modification Tech Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Sorry - ich hatte aus Eintrag #51 mit dem Satz vermutet, dass es Dir wichtig ist. Am Rande: ich benutze Bosch 4-Punkt-Einspritzdüsen mit 253...
FrankKoba

FrankKoba

Member
Mitglied seit
01.03.2009
Beiträge
21
Danke
25
Standort
Lüdenscheid
Fahrzeug
1995er JEEP Wrangler YJ HO
Sorry - ich hatte aus Eintrag #51 mit dem Satz
Wenn man so die 300PS anpeilt, wird es in Richtung 360cc/min pro Düse gehen (bei 75% duty cycle). Das hat aber keine Eile.
vermutet, dass es Dir wichtig ist.
Am Rande: ich benutze Bosch 4-Punkt-Einspritzdüsen mit 253 cc/min @ 3bar und die muss ich bei Vollgas im Bereich ab 3600 rpm bis Maxdrehzahl noch passend von 4% bis 7% (gegenüber PCM standard injection time) zurücknehmen, damit ich im Bereich von AFR 12,5/0,85 lambda bleibe.
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
12.454
Danke
3.270
Fahrzeug
Nunja, einige...
Ich glaube da lauert immer eine Gefahr, bei dem Versuch eine Dampfwalze haben zu wollen...man hat ja noch andere Peripherie, welche dazu passen muss. Was nutzt mir max. Drehmoment bei 1800 Touren, wenn der Wandler einen Stall bei 2200 hat? Auch wenn es Leistungsmäßig mit weiterer Drehzahl noch hochgeht (rechnerisch) habe ich mich beschnitten...weiterhin...Schaltpunkte...lässt sich sicher mit einer größeren DK etwas kaschieren....reichts?
Ich hatte die Crane 753941 bei mir verbaut (war schon geil bei gebrücktem Wandler auf der BAB in den Kasseler Bergen mit WW in der 1,5t-Klasse die "Kleinwagen" verhungen zu lassen, und alles bei Drehzahlen unter 3000....) , muss aber sagen, dass ich nach dem NW-Defekt die Seriennocke wieder verbaute und diese mir besser gefiel...von der Kraftentfaltung und Abstimmung auf das ATG... her...

Alles nicht so einfach....

Aber, das ist sicher "Glaubenssache", das kann man nicht verpauschalieren....
 
FrankKoba

FrankKoba

Member
Mitglied seit
01.03.2009
Beiträge
21
Danke
25
Standort
Lüdenscheid
Fahrzeug
1995er JEEP Wrangler YJ HO
Ja, mit dem manuellen Getriebe ist es deutlich einfacher, einen Stroker zu integrieren - ich kenne mich bei den Automaten garnicht aus: gibt es die Möglichkeit, die Schaltpunkte an die veränderte Kraft- und Leistungsentfaltung irgendwie (Steuergerät, Sensormodifikation, ...) anzupassen?
Zum Thema Nockenwelle: bei mir ist eine COMP CAM Xtreme 4x4 210/218 verbaut - die liefert gutes Drehmoment, gute midrange power und erlaubt trotzdem Beatmung bis 5.200 rpm bei Bedarf. Damit es der Nocke (und ein paar anderen Teilen im Motor) gaaanz lange gut geht, kommt bei mir zum Ölwechsel immer ein Fläschen Zink dazu:
IMG_8273.JPG
Als der I6 vor Jahrzenten konstruiert wurde, konnten die Entwickler von einer Menge Zusätze im Motoröl ausgehen, die in heutigen Ölen nicht mehr drin sind (sein dürfen) - u.a. Zink, das einfach Metallporen im Nanometerbereich auffüllt und damit reibungsärmer macht - ich kann die Investition von ein paar Euro pro Ölwechsel sehr empfehlen.
 
cherokee1985

cherokee1985

Member
Mitglied seit
24.04.2016
Beiträge
23
Danke
0
Standort
Upper Austria
Fahrzeug
TJ Sport 01 4.7l Stroker Manual, TJ Sahara 98 4.0l Automatic
Ich hatte meinen Motor zum aufbohren beim Motorenbauer. Er überprüft auch die Teile auf Schlag und Maßhaltigkeit des KITs für den Stroker Umbau. Leider ist nach dem vermessen der SCAT Kurbelwelle aufgekommen, das der 2te Pleuellagerzapfen um 0,08mm unter dem Maß der anderen ist. Er hat mir abgeraten die Kurbelwelle einzubauen. Laut dem Händler in den USA ist eine Toleranz von 0.001 bis 0.00325 inch erlaubt. Der Händler will mir trotzdem Pleuellager zusenden, die anscheinend das Spiel ausgleichen sollen auf dem einen Lagerzapfen. Ich bin mir unsicher ob das der richtige Weg ist.

Was haltet ihr davon?
 
FrankKoba

FrankKoba

Member
Mitglied seit
01.03.2009
Beiträge
21
Danke
25
Standort
Lüdenscheid
Fahrzeug
1995er JEEP Wrangler YJ HO
@cherokee1985 : zu konkret Deinem Fall kann ich fachlich nicht wirklich fundiert antworten. Ich würde mir allerdings gut überlegen, ob ich bei einem Stroker im "Zentrum der Macht" schon grenzwertige Toleranzen aktzeptieren möchte (wenn's schief geht, baust Du alles wieder auseinander).
 
FrankKoba

FrankKoba

Member
Mitglied seit
01.03.2009
Beiträge
21
Danke
25
Standort
Lüdenscheid
Fahrzeug
1995er JEEP Wrangler YJ HO
Hallo Dave, was macht der Stroker - any progress?
 
Dave1989

Dave1989

Prinzessin Lada
Threadstarter
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
4.656
Danke
5.323
Standort
Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited Automatik
Lager sind da. Kopf und Zubehör ist am Dienstag von FedEx in den USA abgeholt worden. Soll jetzt Dienstag ankommen... Glaube ich aber wegen Zoll noch nicht dran.

Ölwanne ist fertig, da haben se ordentlich gedengelt und geschweißt.

Dann die Tage hin, Kopf auslitern und überlegen, wo man jetzt wiviel abfräst um auf 10:1 zu kommen. Erst wenn das fertig ist, können wir die Stößelstangen bestimmen.

Perepherie wie Sensoren, Kerzen und Verteiler sollte auch die Tage da sein. Trudelt von Rockauto ein.
 
Martin1508

Martin1508

Member
Mitglied seit
25.12.2010
Beiträge
2.053
Danke
858
Standort
Remscheid
Hallo David,

gibt es denn Fortschritte bei deinem Projekt?

Grüße
 
FrankKoba

FrankKoba

Member
Mitglied seit
01.03.2009
Beiträge
21
Danke
25
Standort
Lüdenscheid
Fahrzeug
1995er JEEP Wrangler YJ HO
Hallo Dave, gibt es Neuigkeiten vom Stroker?
 
Dave1989

Dave1989

Prinzessin Lada
Threadstarter
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
4.656
Danke
5.323
Standort
Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited Automatik
Ja. Nachdem der Kopf und der Block nochmal deutlich geplant wurden (um die Verdichtung in eine akzeptable Richtung zu vergrößern), steht jetzt alles zuhause. Es muss noch ein bisschen am Guss am Block von Zylinder 1&6 geschliffen werden, damit die Pleuel nicht anstoßen. Hatte ich schon vorgearbeitet - war da aber nicht genug.

Dann steht das lackieren an. Farbe dafür habe ich noch nicht gekauft. Wird mattschwarz/seidenmatt, wie ab werk. Wenn jemand nochmal eine Empfehlung hat, gerne raus damit! Das wird wohl noch am längsten dauern.

Den Ölkühler von Post #28 werde ich an meinem jetzigen Motor schonmal testen (Dichtigkeit, Anschluss am Wasserkreislauf).

Ansonsten steht dann nur noch der Zusammenbau an. Fette und Öle sind da, Einlaufprozedur ist bekannt. Mit Plastic Gauge werde ich dann alle Lager nochmals prüfen. Klar hat der Motorenbauer das genauer gemacht. Aber zur Kontrolle sicher nicht schlecht.

Was ich noch nicht habe, ist die Abgasseite. Ich wollte da Richtung Pacesetter gehen... Ich bin mir noch unschlüssig, was ich da haben will und was ich brauche. Der XJ hat 2,25 Zoll - der ZJ 5.2er 2,5 Zoll? Ich denke, dass ich da keinen großen Aufstand machen werde...


Das Aufarbeiten des AW4 hat mich etwas viel Zeit gekostet (ist aber geglückt) und vor dem Stroker soll noch die WJ und ZJ Bremse rein. Also das Jahr ist dann auch schon voll, denke ich. :hehe:
 
joda

joda

Member
Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
1.401
Danke
786
Standort
im schönen Schleswig - Holstein
Fahrzeug
91er XJ Limited 4.0 HO
ich freue mich schon, den Löwen beim nächsten Forums Treff brüllen zu hören :thumbs-up:

Willst Du das Monster sprühen oder rollen? Die Produkte vom Korrosionsschutz - Depot sind ja eigentlich immer eine Empfehlung wert, aber der glänzt..
Ich hab früher einfachen Ofenlack aus der (Sprüh)Dose genommen, der hatte auf meinem Alfa prima gehalten.
 
FrankKoba

FrankKoba

Member
Mitglied seit
01.03.2009
Beiträge
21
Danke
25
Standort
Lüdenscheid
Fahrzeug
1995er JEEP Wrangler YJ HO
Hi Dave, was macht Dein Stroker?
 
Dave1989

Dave1989

Prinzessin Lada
Threadstarter
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
4.656
Danke
5.323
Standort
Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited Automatik
Leider noch nicht weiter gekommen. Momentan ist es wohl auch zu kalt zum Lackieren in der Garage. Den Block in den Keller bringen... Ich weiß noch nicht.

Gibt noch ein paar andere Projekte. Die Neuanschaffung des gebrauchen Subarus hat etwas Zeit gekostet. Da ist aber das gröbste durch.


Momentan bin ich noch auf Suche von 90° Bögen außen 16mm in Edelstahl für den Abzweig für den Ölkühler. Es gibt welche in Alu. Die sind aber etwas dickwandig (1,5mm statt Edelstahl 1mm). Wird dann etwas vom Querschnitt eng... Also I'm Wasserkreislauf. Denke ich.
 
Thema:

Aufbau meines 4.9er Strokers

Aufbau meines 4.9er Strokers - Ähnliche Themen

  • 98er XJ - Brommbeere im Overland-Aufbau

    98er XJ - Brommbeere im Overland-Aufbau: Hallo Leute, hier möchte ich gerne für euch (und natürlich auch zum Nachverfolgen für mich) etwas den Aufbau meiner Bromm...ehhh...Brummbeere...
  • Lackaufbau beim XJ? Lackdicken?

    Lackaufbau beim XJ? Lackdicken?: Hallo, ich bin der Heckklappe mit dem Hochdruckreiniger zu nahe gekommen. Dabei ist der Klarlack großflächig abgeplatzt. Wenn der erst einmal lose...
  • Tipps für Umbau bzw. Aufbau Cherokee KJ 2.8 CRD

    Tipps für Umbau bzw. Aufbau Cherokee KJ 2.8 CRD: Servus Leute. Nach einem Grand Cherokee, einem TJ und zuletzt meinem YJ bin ich nun bei einem Cherokee KJ 2.8 CRD gelandet. Um nach dem ganzen...
  • Öldruck nach längerer Standzeit aufbauen

    Öldruck nach längerer Standzeit aufbauen: Als Laie mal ne Frage :) Wenn man beim Wrangler das Gaspedal voll durchdrückt und dann die Zündung startet, dann kurbelt der Motor ohne...
  • Anlasser und Raildruckaufbau= Zusammenhang ?

    Anlasser und Raildruckaufbau= Zusammenhang ?: Moin, ich habe eine Frage an die Runde. Besteht die Möglichkeit das ein defekter Anlasser, obwohl er augenscheinlich in Ordnung ist, also keine...
  • Ähnliche Themen

    • 98er XJ - Brommbeere im Overland-Aufbau

      98er XJ - Brommbeere im Overland-Aufbau: Hallo Leute, hier möchte ich gerne für euch (und natürlich auch zum Nachverfolgen für mich) etwas den Aufbau meiner Bromm...ehhh...Brummbeere...
    • Lackaufbau beim XJ? Lackdicken?

      Lackaufbau beim XJ? Lackdicken?: Hallo, ich bin der Heckklappe mit dem Hochdruckreiniger zu nahe gekommen. Dabei ist der Klarlack großflächig abgeplatzt. Wenn der erst einmal lose...
    • Tipps für Umbau bzw. Aufbau Cherokee KJ 2.8 CRD

      Tipps für Umbau bzw. Aufbau Cherokee KJ 2.8 CRD: Servus Leute. Nach einem Grand Cherokee, einem TJ und zuletzt meinem YJ bin ich nun bei einem Cherokee KJ 2.8 CRD gelandet. Um nach dem ganzen...
    • Öldruck nach längerer Standzeit aufbauen

      Öldruck nach längerer Standzeit aufbauen: Als Laie mal ne Frage :) Wenn man beim Wrangler das Gaspedal voll durchdrückt und dann die Zündung startet, dann kurbelt der Motor ohne...
    • Anlasser und Raildruckaufbau= Zusammenhang ?

      Anlasser und Raildruckaufbau= Zusammenhang ?: Moin, ich habe eine Frage an die Runde. Besteht die Möglichkeit das ein defekter Anlasser, obwohl er augenscheinlich in Ordnung ist, also keine...
    Oben