Audio Probleme, welches Radio habe ich?

Diskutiere Audio Probleme, welches Radio habe ich? im Wrangler JL, JLU, JT Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Hi zusammen. Immer noch das gleiche Problem, nach einer basslosen Gesangseinlage in einem Lied überschlägt sich der erste Bass danach. Sonnst...

swisshummer

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.04.2007
Beiträge
244
Danke
53
Hi zusammen.

Immer noch das gleiche Problem, nach einer basslosen Gesangseinlage in einem Lied überschlägt sich der erste Bass danach. Sonnst alles mit dem Audio System ok.

Das Kratzen kommt aus den oberen Hochtöner auf dem Armaturenbrett, links und rechts.

Mein Dealer hat mir heute jegliche Hoffnung auf Heilung genommen, sie hören es nicht und sehen deswegen keine wirkliche Möglichkeit zu helfen. Auch das FCA such querstellen wird habe ich zwischen den Zeilen verstanden.

Ich höre es sogar oben offen auf der Autobahn..

Der Verstärker wurde angeblich schon ersetzt, kontrollieren kann ich das ja nicht.

Nun muss ich halt selber tätlich werden.

Was habe in in einem 18er Rubicon 2 door für ein Radio, hat einer die Bezeichnung? Ich kenn mich bei Fiat überhaupt nicht aus.

Eine Quelle wäre natürlich auch genial, oder zum x-beliebigen Dealer?

Einbauen werde ich es selber.

Viele grüsse euch!
 

Baasssttttiiiii

Member
Mitglied seit
18.02.2019
Beiträge
120
Danke
14
Standort
Hamburg
Ich bitte um Verzeihung - aber ich weiß nicht wie sehr du dich mit Musik auskennst, deswegen frage ich das vorher. Falls die Frage dumm ist und du das alles bedacht hast, ignoriere meinen Post.
 
Welche Quelle benutzt du als Eingang? AUX? Bluetooth? USB?
Über welche App spielst du die Musik ab?
Falls es eigens beschaffte Musik ist, woher?
 
Ich mache ein krasses Beispiel:
 
Hörst du über die Musik App von Apple ein Lied, das du von YouTube runtergelassen hast über Bluetooth, dann ist mit deinen Boxen alles in Ordnung. Den Schrott kann man nicht gut wiedergeben. YouTube beschneidet hochgeladene Musik massiv zu Lasten der Qualität. Das hört man im Normalgebrauch zwar kaum, macht sich bei guten Boxen und lauter Hörweise aber schnell bemerkbar. Bluetooth tut sein übriges, da das Ausgabegerät (Handy) bei weitem nicht die Leistung aufbringen kann, die z.B. ein Laptop aufbringt. Das leise Eingangssignal muss von deinem Verstärker also maximal verstärkt werden, was schlecht klingt.
 
Das krasse Gegenbeispiel - und da kommt dann die Qualität ins Spiel:
 
Du schließt das Handy per USB an das UConnect-System und hörst einen von Beatport gekauften Song für 2.43€ in echten 320 kbit/s. Plötzlich erlebst du ein ganz anderes Klangerlebnis, die Bässe wirken absolut präzise, es schnarrt und klirrt nichts mehr, du hörst Höhen, die bei hoher Lautstärke schon leicht in den Ohren stechen und jede Stimme klingt voll und voluminös.
 
Möchte mal also professionell Musik machen, versucht man von der Eingangsquelle startend die höchste Qualität zu wählen.
 
 
Wie gesagt: Hast du das schon, ignoriere meinen Post. Ansonsten versuche mal ein gekauftes Lied über USB abzuspielen und berichte, ob die Qualität sich steigert. Und vorher stelle bitte sowohl im Handy, als auch im UConnect sämtliche Equalizer auf neutral!
 

swisshummer

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.04.2007
Beiträge
244
Danke
53
Danke, aber in der Tat verstehe ich von Audio sehr viel. 
 
Deshalb führe ich das Problem auch nur mit DAB+ vor, so gibt es keine Diskussionen wegen der Quelle. DAB+ läuft fehlerfrei in (fast) jedem Fahrzeug, dank HE ACC V2.
 
Gruss
 
Ray

Ray

Member
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
1.744
Danke
155
Standort
Sachsen
Baasssttttiiiii schrieb:
Ich bitte um Verzeihung - aber ich weiß nicht wie sehr du dich mit Musik auskennst, deswegen frage ich das vorher. Falls die Frage dumm ist und du das alles bedacht hast, ignoriere meinen Post.
 
Welche Quelle benutzt du als Eingang? AUX? Bluetooth? USB?
Über welche App spielst du die Musik ab?
Falls es eigens beschaffte Musik ist, woher?
 
Ich mache ein krasses Beispiel:
 
Hörst du über die Musik App von Apple ein Lied, das du von YouTube runtergelassen hast über Bluetooth, dann ist mit deinen Boxen alles in Ordnung. Den Schrott kann man nicht gut wiedergeben. YouTube beschneidet hochgeladene Musik massiv zu Lasten der Qualität. Das hört man im Normalgebrauch zwar kaum, macht sich bei guten Boxen und lauter Hörweise aber schnell bemerkbar. Bluetooth tut sein übriges, da das Ausgabegerät (Handy) bei weitem nicht die Leistung aufbringen kann, die z.B. ein Laptop aufbringt. Das leise Eingangssignal muss von deinem Verstärker also maximal verstärkt werden, was schlecht klingt.
 
Das krasse Gegenbeispiel - und da kommt dann die Qualität ins Spiel:
 
Du schließt das Handy per USB an das UConnect-System und hörst einen von Beatport gekauften Song für 2.43€ in echten 320 kbit/s. Plötzlich erlebst du ein ganz anderes Klangerlebnis, die Bässe wirken absolut präzise, es schnarrt und klirrt nichts mehr, du hörst Höhen, die bei hoher Lautstärke schon leicht in den Ohren stechen und jede Stimme klingt voll und voluminös.
 
Möchte mal also professionell Musik machen, versucht man von der Eingangsquelle startend die höchste Qualität zu wählen.
 
 
Wie gesagt: Hast du das schon, ignoriere meinen Post. Ansonsten versuche mal ein gekauftes Lied über USB abzuspielen und berichte, ob die Qualität sich steigert. Und vorher stelle bitte sowohl im Handy, als auch im UConnect sämtliche Equalizer auf neutral!
 
Beim JK war das exakt so. Radio war so la-la, aber CD oder mp3 war satt.
 
cherokee xj

cherokee xj

high octane petrolhead
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
22.427
Danke
4.372
Standort
NRW
Fahrzeug
XJ 4.0 nonHO Limited
ZJ 5.2 Limited
ZJ 5.9 LX Canada
Für einen halbwegs akzeptablen MP3 Sound sollte diese
Dateien schon mit 320kb/sec. gerippt sein. :yes:
 
Besser ist aber FLAC oder High Resolution Audio ( Lossless )
 
Gruß Micha
 

Patty

Member
Mitglied seit
07.03.2019
Beiträge
37
Danke
13
Standort
Osnabrück

swisshummer

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.04.2007
Beiträge
244
Danke
53
Danke, aber es liegt zu 99.9999% nicht an den Tweeter.
Gruss
 

Patty

Member
Mitglied seit
07.03.2019
Beiträge
37
Danke
13
Standort
Osnabrück
swisshummer schrieb:
Das Kratzen kommt aus den oberen Hochtöner auf dem Armaturenbrett, links und rechts.
 
 
Sorry, dann habe ich da wohl irgendwas missverstanden  :confused:
 

swisshummer

Member
Threadstarter
Mitglied seit
17.04.2007
Beiträge
244
Danke
53
Es ist einfach aus den Hochtöner zu hören.
Wird die Vorstufe sein, deshalb hilft nur Radio tausch.

Greez
 

Josmar

Member
Mitglied seit
30.03.2019
Beiträge
81
Danke
32
Standort
Köln
Patty schrieb:
product_35791.pdf
 
Wenn du bereit bist dafür soviel Geld auszugeben habe ich hier etwas für dein Hochtöner-Problem : 
Die sind quasi plug and play...
 
https://www.ks-tuning.de/de/Jeep-Wrangler-JL-2018/Elektrik-Jeep-JL/Zusatzlautsprecher-Lautsprecher-Paar-Jeep-Wrangler-JL-18-Quadratec-JL-TWEET-Super-Tweeters-Pair-for-18-Jeep-Wrangler-JL.html?cSEOid=4d69a1f5aa6d744f7b117aab6e28e724#!prettyPhoto
 
 
gibt es auch aus den USA für 139$ anstatt 399€  :judge:
Hi Patty,
 
hast Du diese zusätzlichen Tweeter bei dir eingebaut ? Bringen die was an zusätzlicher Soundqualität ?
 
Viele Grüße, Josmar 
 
guzzi97

guzzi97

Member
Mitglied seit
25.04.2017
Beiträge
1.258
Danke
283
Standort
Münster / NRW
Hmm,
 
nun, DAB+ ist leider bekannt dafür, dass die Sender recht Basslastig sind..
Daher, wie schauts aus, wenn Du ne CD hörst ?
MP3-sind auch nicht so der brüller, wenn dann FLAC, das kann aber das Radio nicht..
Wenn dann, als "WAV" Dateien, die sind dann unkomprimiert.
 
Ist es genauso schlimm, oder besser ?
 
Wenn "genauso schlimm" dann liegts einfach am Gesamtkonzept der Analge,
d.h.
- ungünstige Einbaulage
- zu wenig Dämmung
- zu leistungsschwache Lautsprecher
- fehlerhaft eingemessen Anlage / Sound-Prozessor
 
Und selten an der HU..
 
Ergo, ich würde daher hier erstmal wie folgt vorgehen :
 
- Den Raum hinter den Lautsprechern mit z.b. Sonofill Dämmflies füllen, das minimiert schon mal die Schalübertragung auf das KFZ
- andere "bessere" Lautsprecher verbauen
- Verstärker gegen einen "vernünftigen" Verstärker mit Soundprozessor tauschen
 
Grüße
 

Josmar

Member
Mitglied seit
30.03.2019
Beiträge
81
Danke
32
Standort
Köln
Bevor ich ein eigenes Thema aufmachen, mal hier MEIN aktuelles Audio Problem. Musik ist plötzlich deutlich leiser als vorher. Egal ob Radio, USB, CarPlay alles hat bei maximaler Lautstärke plötzlich eher Zimmerlautstärke. Das einzige was richtig laut ist, sind die Systemtöne. Also das Klicken wenn man auf Display drückt.
 
Irgendjemand eine Idee, woran das liegen könnte ?
 
Danke & Gruß
 
Josmar
 

Baasssttttiiiii

Member
Mitglied seit
18.02.2019
Beiträge
120
Danke
14
Standort
Hamburg
An deinem Endgerät, deiner App, den Einstellungen?
 
blob

blob

Member
Mitglied seit
02.07.2015
Beiträge
36
Danke
10
An manchen Radios gibt es eine "ATT" taste, die im Unterschied zur "Mute"taste die Lautstarke nur absenkt,statt stummschaltet. Vielleicht hat auch ein Zusatzsystem (Parkpiepser, Navi e.t.c.) ein Problem und greift ständig auf das Radio zu, ohne selbst Laut zu geben. Ich würde als erstes das Radio spannungsfrei machen (Reset) und dann nochnmal gucken.
 

Josmar

Member
Mitglied seit
30.03.2019
Beiträge
81
Danke
32
Standort
Köln
Tja und am nächsten Tag war alles wieder wie immer - OHNE das ich irgendetwas getan hätte
 
Versteh das einer.....
 
Ray

Ray

Member
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
1.744
Danke
155
Standort
Sachsen
Josmar schrieb:
Tja und am nächsten Tag war alles wieder wie immer - OHNE das ich irgendetwas getan hätte
 
Versteh das einer.....
 
In der IT würde ich jetzt sagen, dass es Werte zwischen Null und Eins gibt ...
 
Thema:

Audio Probleme, welches Radio habe ich?

Oben