"Allradantrieb Warten" und ESP-Leuchte brennt

Diskutiere "Allradantrieb Warten" und ESP-Leuchte brennt im Grand Cherokee WL (WK2) Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo an die Runde Diese Woche überrascht mich mein Jeep (also der meiner Frau ... ich steh nur in den Papieren) wieder mit "Warten...
V8Streichler

V8Streichler

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.12.2017
Beiträge
231
Danke
95
Standort
Ahrweiler
Hallo an die Runde

Diese Woche überrascht mich mein Jeep (also der meiner Frau ... ich steh nur in den Papieren) wieder mit "Warten Allradantrieb" (vor zwei Wochen haben wir bereits den Stellmotor an der Hinterachse gewechselt für vierstelligen Betrag ...).
Also ab zu Surges im Nachbarort. Anruf am Abend noch ("wir kommen nicht ins Steuergerät des Allradantriebes hinein, versuchen es morgen weiter ...") Am nächsten Morgen (gestern) dann die Hiobsbotschaft: Steuergerät reagiert auf nichts und niemanden. Zwei Möglichkeiten: Steuergerät wechseln (kann ja mal kaputt gehen) oder Steuergerät UND Stellmotor am VTG ebenfalls wechseln. Bei der zweiten Alternative schließt man aus, dass ein defekter Stellmotor das neue Gerät gleich wieder zerschießt.

Da wir ein zuverlässiges Auto brauchen und nicht wegen Knauserigkeit riskieren wollen, den Wagen noch länger in der Werkstatt abstellen zu müssen, haben wir uns für Tausch beider Teile entschieden.

Leider habe ich die Fehler nicht persönlich während der Fahrt sehen können. Meine Frau erzählte irgendwas von "Low ...." im EVIC. ich gehe davon aus, dass es (Danke Suchfunktion) darum ging, dass die Getriebeuntersetzung nicht zur Verfügung steht.

Mal sehen, was der Spaß kosten wird, wie lange das hält und wann meine Frau die Nerven mit dem geliebten Jeep verliert....

F.
 
Ivo76

Ivo76

Member
Mitglied seit
13.07.2016
Beiträge
712
Danke
390
Standort
Schweiz
1. Was hast du für eine Motorisierung? 2. Was für ein Stellmotor an der Hinterachse, bzw. was soll der Schalten an der Hinterachse?
 
V8Streichler

V8Streichler

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.12.2017
Beiträge
231
Danke
95
Standort
Ahrweiler
Mein 5,7l Overland (Bj 2011) hat den Quadratrac Allradantrieb. Am Verteilergetriebe gibt es einen Stellmotor für gewisse dinge (keine Ahnung wofür) und am Hinterachsdiffenetzial ebenso. dort wird die Sperrfunktion des Diffs beeinflusst über den Stellmotor.

Die Helferlein werden über ein Steuergerät kommandiert.

So zumindest mein Kenntnisstand nach Telefonaten mit der Werkstatt. Den Stellmotor an der HA hab ich selbst gesehen, der war in der Tat defekt. Nun also - wie beschrieben - die Fehlersuche nach weiteren Übeltätern.

Ich vertraue der Werkstatt (nix Jeepvertragshändler, sondern eine Fachwerkstatt für Amis) und hoffe, dass dann alles wieder funzt.
 
Det65

Det65

Jetzt erst recht
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
8.754
Danke
2.535
Standort
46519 Alpen
Er meint bestimmt den Akuator am Diff, aber hat das Qudratrec überhaupt einen Sperrstift?? Es könnte natürlich auch am Tester der Werkstatt liegen das sie nicht ins Steuergerät kommt.
 
V8Streichler

V8Streichler

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.12.2017
Beiträge
231
Danke
95
Standort
Ahrweiler
Mein Werkstattmeister meinte genau das - der Stellmotor aktiviert / regelt die Sperre am Heckdiff. Demnach gehe ich mal davon aus, dass mein Jeep eine steuerbare Sperre an der HA hat.

Die Werkstatt hat die passenden Tester. An anderen vergleichbaren Autos ist er ja auch schon hineingekommen. Ist jetzt nicht irgendeine Hinterhof-Werkstatt. Der Name "Surges" kann ja mal gegoogelt werden (in Verbindung mit dem Ort "Kesseling" sollte man schnell fündig werden).
 
V8Streichler

V8Streichler

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.12.2017
Beiträge
231
Danke
95
Standort
Ahrweiler
Isch musss mich korrigieren: mein Jeep hat Quadra drive II: siehe im Linkziel S. 3 (Serie für Overland mit 5,7 l Hemi-Motörchen)
 
Det65

Det65

Jetzt erst recht
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
8.754
Danke
2.535
Standort
46519 Alpen
ja dann hat er das Sperrbare Diff
 
Ivo76

Ivo76

Member
Mitglied seit
13.07.2016
Beiträge
712
Danke
390
Standort
Schweiz
Ich hab zwar den Vorgänger (wh) aber ebenfalls 5.7 mit quardradrive 2. Der einzige Stellmotor der da existiert ist der im Verteilergetriebe 🤷🏼‍♂️. Im Diff (hinten wie vorne) sitzt lediglich ein Aktuator und der kostet niemals 4 Stellig. Hab meinen inkl. Kabelsatz für etwas über 100.- gekauft. Dazu natürlich noch neues Achsöl im gleichen Abwasch. By the way: Das FDCM (Steuergerät) welches für den Allradantrieb zuständig ist kostet um die 200.-, soviel kostet übrigens auch der Stellmotor im vtg wenn du selber in den Staaten bestellst. Wie gesagt, sind Preise für den wh und bei Bestellung bei Rockauto direkt aus den Staaten. Geschraubt hab ich selber, daher überschaubar im Preis. 🙋🏼‍♂️
 
V8Streichler

V8Streichler

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.12.2017
Beiträge
231
Danke
95
Standort
Ahrweiler
Also ob man das Teil nun Aktuator oder Stellmotor nennt ... ist mir egal

Ak·tu·a·tor
/Aktuátor/
Substantiv, maskulin [der]
  1. Bauelement, das elektrische Signale in mechanische Bewegung oder in andere physikalische Größen umsetzt
also das Teil ist ein elektrisch angetriebener Motor und treibt im HeckDiff einen Stift ins Differenzial ... (mechanische Bewegung) und sperrt dadurch auf magische Weise das Heckdiff.

Und wenn man das original-Teil kauft (worauf ich Idiot ja stehe), dann kostet das so um die 700 bis 800 Tacken. Zzgl. Einbau und löschen der Fehlerspeicher etc. Und dann ist (in meinem Fall wurde noch HU und Kleinkram gemacht) der Betrag eben vierstellig.

Nun (und darum geht es hier) scheint aber auch das Steuergerät oder der Motor im VTG in Mitleidenschaft gezogen. Ich will auch nicht wegen des Geldes lamentieren, ordentlicher 4WD kostet halt. Und auch, wenn meine Frau - die kühne Behauptung stell ich jetzt einfach in den Raum - noch NIE tatsächlich in einer fahrdynamischen Situation war, wo sie vom Allradantrieb profitiert hätte, haben ist besser als brauchen. Und muss halt bezahlt werden. Es gibt preiswertere Antriebsarten, die bringen einen auch von Köln nach Hamburg. Aber das ist ja hier das Jeep-Forum und nicht ein "Ich-fahr-ein-langweiliges-Auto-Forum"... da muss es halt auch im Geldbeutel mal krachen ;-)

F.
 
Fuessener

Fuessener

Immer zügig unterwegs
Mitglied seit
16.03.2016
Beiträge
1.653
Danke
757
Standort
München
Fahrzeug
bis 03.2018 WH CRD danach ML 500. Und Moped
Also ob man das Teil nun Aktuator oder Stellmotor nennt ... ist mir egal
Das glaube ich Dir. Wenn aber Dein Service nicht weiß, was er macht, sollte es Dir zu denken geben. In den Differentialen sind Aktuatoren, das sind simple Spulen mit einem Stößel drin. Kostenpunkt ca. 50 Euro. Das Anschlusskabel kostet 20 Euro. Eine Reparatur an oder mit diesem Teil dauert inklusive Kaffee davor und danach eine Stunde. Wenn da also ein 4-stelliger Betrag nötig war, dann kostete die TableDancerin für die Kaffepause 800 Euro.

Im Verteilergetriebe ist ein Stellmotor. Der kostet gut 500 Euro und auch diese Reparatur dauert nicht länger.

Ein Trost für Dich: die wenigsten Jeep Services wissen, wie der Allrad QD2 funktioniert. Du bist also in bester Gesellschaft.

BTW: Wenn Dir das alles egal ist, warum fragst Du hier?
 
Ivo76

Ivo76

Member
Mitglied seit
13.07.2016
Beiträge
712
Danke
390
Standort
Schweiz
Also ob man das Teil nun Aktuator oder Stellmotor nennt ... ist mir egal

Ak·tu·a·tor
/Aktuátor/
Substantiv, maskulin [der]
  1. Bauelement, das elektrische Signale in mechanische Bewegung oder in andere physikalische Größen umsetzt
also das Teil ist ein elektrisch angetriebener Motor und treibt im HeckDiff einen Stift ins Differenzial ... (mechanische Bewegung) und sperrt dadurch auf magische Weise das Heckdiff.

Und wenn man das original-Teil kauft (worauf ich Idiot ja stehe), dann kostet das so um die 700 bis 800 Tacken. Zzgl. Einbau und löschen der Fehlerspeicher etc. Und dann ist (in meinem Fall wurde noch HU und Kleinkram gemacht) der Betrag eben vierstellig.

Nun (und darum geht es hier) scheint aber auch das Steuergerät oder der Motor im VTG in Mitleidenschaft gezogen. Ich will auch nicht wegen des Geldes lamentieren, ordentlicher 4WD kostet halt. Und auch, wenn meine Frau - die kühne Behauptung stell ich jetzt einfach in den Raum - noch NIE tatsächlich in einer fahrdynamischen Situation war, wo sie vom Allradantrieb profitiert hätte, haben ist besser als brauchen. Und muss halt bezahlt werden. Es gibt preiswertere Antriebsarten, die bringen einen auch von Köln nach Hamburg. Aber das ist ja hier das Jeep-Forum und nicht ein "Ich-fahr-ein-langweiliges-Auto-Forum"... da muss es halt auch im Geldbeutel mal krachen ;-)

F.
. Das ein Jeep, bei ordentlicher Wartung und Instandhaltung was kostet ist klar, schön dass da die Kosten zweitrangig sind 👍🏻. Trotzdem würde ich mal kühn behaupten das Du abgezogen wurdest! Wie gesagt, besagter Aktuator im WH kostet 100-150 Max je nach Bezugsquelle. Ich kann mir nicht vorstellen dass das selbe Teil beim WK2 das Siebenfache kosten soll 🤔 (Lasse mich gerne eines besseren belehren falls ich unrecht habe)
 
Zuletzt bearbeitet:

TonyJeep

Member
Mitglied seit
03.03.2018
Beiträge
180
Danke
43
Standort
Bayern
habe den Aktuator mal bei Rockauto gesucht für den WK2, aber leider nicht gefunden.
Bieten die den nicht an? Oder habe ich den übersehen.
Hat jemand eine Teilenummer zur Hand?
Vorne & Hinten im Differenzial sollte dieser doch identisch sein, oder?

Danke
 
Steira

Steira

Member
Mitglied seit
29.03.2018
Beiträge
938
Danke
401
Standort
am Berg
wh und wh2 haben grundverschiedene arbeitsweisen der diffs.
das ist auch kein teil gleich.
der stellmotor, der beim wh gerne mal kaputt wird, sitzt im vtg
der beschriebene stellmotor im wh2 sitzt an der hinterachse
 
Fuessener

Fuessener

Immer zügig unterwegs
Mitglied seit
16.03.2016
Beiträge
1.653
Danke
757
Standort
München
Fahrzeug
bis 03.2018 WH CRD danach ML 500. Und Moped

Rubi67

Member
Mitglied seit
02.03.2013
Beiträge
120
Danke
25
Standort
Neustadt i.Sa.
Ja beim WK2 gibt's einen Stellmotor hinten am Diff.
Habe ich selbst schon gewechselt
Siehe hier:


Habe auch Fotos dabei. Ist ein richtiger Motor, keine Spule mit Kern.
 

TonyJeep

Member
Mitglied seit
03.03.2018
Beiträge
180
Danke
43
Standort
Bayern
Ja beim WK2 gibt's einen Stellmotor hinten am Diff.
Habe ich selbst schon gewechselt
Siehe hier:


Habe auch Fotos dabei. Ist ein richtiger Motor, keine Spule mit Kern.
Danke, das denke ich doch auch.

Hast du die Teilenummer davon?
Habe ihn bei RockAuto nicht gefunden.
 

Rubi67

Member
Mitglied seit
02.03.2013
Beiträge
120
Danke
25
Standort
Neustadt i.Sa.
Gibt's bei Rockauto nicht. Habe das Teil in der Bucht bestellt.
Bis jetzt könnte ich zwei Ausführungen ausmachen.
Mit einem Anschlussstecker ohne Kabel und mit zwei Steckern mit Kabel.
 
V8Streichler

V8Streichler

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.12.2017
Beiträge
231
Danke
95
Standort
Ahrweiler
Ich habe den "Motor Kit, Axle" (der "Stellmotor" für die HA) identifiziert mit Teilenummer 68084266AB bei moparpartsoverstock.com

Da stehen 477 USD als Verkaufspreis. Ja - kann man für 175 EUR auf eBay kaufen. Aber was ist das dann? Wie ich eingangs erwähnte, muss der Wagen funktionieren, nicht preiswert aber mit 30 leuchtenden Warnlämpchen im Carport stehen. Deshalb geh ich da auf Nummer sicher. Und zu den 800 Tacken für die Stripperin: ich hatte ja auch geschrieben, dass noch anderer Kleinkram gemacht wurde. Das Teil war geliefert und eingebaut bei ca. 700 bis 800 Tacken. Hab die Rechnung grad nicht zur Hand. Aber abgezogen fühl ich mich da nicht. Sind zwei Jahre Garantie drauf ... versucht das mal bei eBay :)
 
Thema:

"Allradantrieb Warten" und ESP-Leuchte brennt

Werbepartner

Oben