Achsprobleme beim WJ

Diskutiere Achsprobleme beim WJ im Grand Cherokee WJ, WG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo Leute, erstmal allen ein gutes neues Jahr auch wenns spat kommt. Und dann hab ich auch gleich mal ein Problem das mir Sorgen macht. Bin...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

WJJeepDriver

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.10.2011
Beiträge
263
Danke
2
Standort
Genf und Graz
Hallo Leute,

erstmal allen ein gutes neues Jahr auch wenns spat kommt. Und dann hab ich auch gleich mal ein Problem das mir Sorgen macht. Bin eben einkaufen gewesen, etwas Schnee auf der Strasse und beim einschlagen oder beim Ruckwartsfahren ruckt er vorne rechts. Jemand eine Idee was das sein kann. Und seit einigen Tagen fibriert das ganze Auto mal mehr mal weniger und ab 100 auf der Autobahn fibriert es dann extrem vorne rechts. Denk mal das hangt zusammen??!!Was ich noch dazusagen muss, die Manschette vorne hat einen Riss.

Und dann noch frage zwo:) Hatte ich schon mal gestellt, hier nun noch ein Bild davon. Wo bekomm ich das Teil her, war bitte bei Chrysler die haben gesagt momentan nicht verfugbar???!!! Zur Info das Teil ist der Getriebehalter, sprich im Moment kann ich mit der Hand das ganzen Ding rauf und runterbewegen:)
 

Anhänge

Ozymandias

Ozymandias

Member
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
9.233
Danke
84
Was ich noch dazusagen muss, die Manschette vorne hat einen Riss.
Da hast dir die Antwort selbst gegeben, der schwule Chinese hats hinter sich.
Fahren mit kaputter Maschette (wie lang wohl schon?) und das bei Salzwasser auf der Strasse = Exitus.
 

schieber

Member
Mitglied seit
14.05.2010
Beiträge
1.142
Danke
35
Standort
Bayreuth
dito, wenn er die Kardanwelle meint. Könnte ja auch die Antriebswellenmanschette gemeint sein.
du lässt aber auch nix aus!
Wenn du die Kardanwelle erneuern musst, dann würde ich an deiner Stelle gleich umrüsten, ist auch noch billiger als die orginale Welle:

http://www.4x4offroad-shop.at/product_info.php?products_id=1259&osCsid=64d00a7572a72eebb38f90e92771d887
 

WJJeepDriver

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.10.2011
Beiträge
263
Danke
2
Standort
Genf und Graz
dito, wenn er die Kardanwelle meint. Könnte ja auch die Antriebswellenmanschette gemeint sein.
du lässt aber auch nix aus!
Wenn du die Kardanwelle erneuern musst, dann würde ich an deiner Stelle gleich umrüsten, ist auch noch billiger als die orginale Welle:

http://www.4x4offroa...38f90e92771d887

Also ich meinte eigentlich die Manschette vorne am Rad. Anbei mal ein foto was ich meine. Und genau aus dem Bereich spure ich am 100 kmh auch die vibrationen. Aber wie gesagt ich bin kein Mechaniker..... :) Aber wie kann die Kardan die Ursache sein das beim Ruckwertsfahren das Auto ruckt? Und ich mir dauernd denke es kommt vom vorderen rechten Rad?
 

Anhänge

schieber

Member
Mitglied seit
14.05.2010
Beiträge
1.142
Danke
35
Standort
Bayreuth
ja, wenn das trocken läuft geht es kaputt und macht Geräusche.
 

WJJeepDriver

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.10.2011
Beiträge
263
Danke
2
Standort
Genf und Graz
ja, wenn das trocken läuft geht es kaputt und macht Geräusche.
Ok, das ist klar. Aber kann es sein das man dann ein Rucken spurt in dem Bereich? Wie gesagt es ist als ob das Auto springt?! Und was muss ich jetzt wechseln? Nur die Manschette und einfetten oder welches Teil brauch ich jetzt noch?
 

brasil63

Member
Mitglied seit
17.09.2011
Beiträge
215
Danke
9
Standort
Düsseldorf
wenn so ein Homokinetisches Gelenk trocken läuft... dann werden die Kugeln darin quasi zermahlen... dann läufts halt nicht mehr "RUND".
Somit hast Du ein Ruckeln...

Gruß Jürgen
 

WJJeepDriver

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.10.2011
Beiträge
263
Danke
2
Standort
Genf und Graz
wenn so ein Homokinetisches Gelenk trocken läuft... dann werden die Kugeln darin quasi zermahlen... dann läufts halt nicht mehr "RUND".
Somit hast Du ein Ruckeln...

Gruß Jürgen
Und wie heisst das Teil nun das ich neu kaufen soll? Die Manschette alleine wird es ja nicht sein oder? Sorry das ich doofe Fragen stelle, ich fahre bin kein Mechaniker:)
 

brasil63

Member
Mitglied seit
17.09.2011
Beiträge
215
Danke
9
Standort
Düsseldorf
...das Teil heißt HOMOKINETISCHES GELENK... dazu noch die Neue Manschette...incl Fett.

Gruß Jürgen
 

8Ender

.
Mitglied seit
27.09.2011
Beiträge
431
Danke
23
Standort
Vorarlberg / AT
Also ich würde jetzt erstmal die vordere Kardanwelle ausbauen und dann eine Testfahrt machen. Der WJ fährt dann ganz normal über Heckantrieb weiter. Kann auch nichts kaputt gehen (man berichtige mich, falls das nicht stimmen sollte).
Im ausgebauten Zustand kannst du dir die Homokineten dann in Ruhe ansehen oder damit zu einem Wellenbauer fahren. Umrüstung auf Kreuzgelenkwelle scheint dann die schlaueste Alternative zu sein.
 

WJJeepDriver

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.10.2011
Beiträge
263
Danke
2
Standort
Genf und Graz
Also ich bin mir ziemlich sicher die Kardan ist das nicht, die hat nichts damit zu tun das ich ab 100kmh vorne rechts ein fibrieren hab. Beim letzten Werkstattbesuch hab ich Sie noch angeschaut fest bis zum geht nicht mehr. Und sollte die trozdem was haben, ich hab ja noch eine in Reserve, da brauch ich nix umbauen. Aber kann mir nun jemand sagen ob das Ding da oben am Bild das richtige ist was ich bestellen soll?
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
18.655
Danke
1.755
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Ja, das ist ein Homo. Also an sich das richtige Teil; aber ob das Bild zum richtigen Angebot gehört und Du das bestellen sollst........
 
Ozymandias

Ozymandias

Member
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
9.233
Danke
84
Normalerweise wechselt man die ganze Welle aus, der Joachim hat sie im Shop.

So, http://de.4x4-garage...roducts_id/2624 , dass es ein Quadradrive ist nehm ich mal an.




Den Getriebelagergummi wirst bei Chrysler bestellen müssen.
 
Franky1B19

Franky1B19

MOPAR or no Car !
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
2.604
Danke
29
Standort
Witten bei Dortmund
Zu Frage 2:

Bevor der ausgeschlagene Halter nicht erneuert ist, würde ich auch keine anderen Lager/Wellen/etc. wechseln.

Wenn da so viel Spiel drin ist, dass du das ATG locker mit der Hand anheben kannst, wäre jeder Wechsel von kurzer Dauer.

Auch das Rucken bei Rückwärts kann hiervon kommen, da der ganze Antriebsstrang zu viel Spiel hat.

Auch können die Vibrationen durch den ausgeschl. Halter produziert werden.
 
Ozymandias

Ozymandias

Member
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
9.233
Danke
84
Er muss bärenstark sein dass er da die 200Kg einfach so anhebt.....
 

brasil63

Member
Mitglied seit
17.09.2011
Beiträge
215
Danke
9
Standort
Düsseldorf
..wenn der Getriebehalter sich "zerlegt" hat..dann stellt sich die Antriebseinheit beim rückwärtsfahren auf... ergo es ruckt...
Dieses Teil würde ich auch zuerst erneuern.... zumal es den Motorlagern auch nicht gut tut...wenn das Getriebelager hin ist...


Gruß Jürgen
 

WJJeepDriver

Member
Threadstarter
Mitglied seit
05.10.2011
Beiträge
263
Danke
2
Standort
Genf und Graz
Ok, dann wechsle ich jetzt mal den Getriebe Halter. Aber das mit dem Fibrieren kommt sicher von vorne rechts. Also muss ich da so oder so wechseln. Jemand eine Idee wo ich so ein Getriebe Halter nun bekomme?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Achsprobleme beim WJ

Achsprobleme beim WJ - Ähnliche Themen

  • WH 5.7 2005 Hinterachsprobleme

    WH 5.7 2005 Hinterachsprobleme: Hi guys!   Wie in einem früheren Thread angekündigt - der 5.7 wurde gekauft, neues Steuergerät rein, großes Service und fährt.   Allerdings stand...
  • Hinterachsprobleme

    Hinterachsprobleme: Hallo. Bin neu im Forum und hab da eine Frage die bestimmt schon öfters mal kam.Habe einen 5,2 Limited und wenn der kalt ist, kann ich Kurven...
  • Jeep Grand Cherokee CRD 270 Vision Vorderachsprobleme!!??

    Jeep Grand Cherokee CRD 270 Vision Vorderachsprobleme!!??: Hallo, kaum das Problem mit dem Kabelbruch in der Tür behoben :) geht es vorne an der Achse vermutlich weiter??? Es hört sich an wie...
  • Hinterachsprobleme

    Hinterachsprobleme: Hallo, habe einen 98er Grand Cherokee 5.9 und die Hinterachse gibt komische Geäusche von sich, wie Metall auf Metall. Brauche ich eine neue...
  • Ein neuer mit Hinterachsproblemen

    Ein neuer mit Hinterachsproblemen: Nachdem ich immer noch nicht von den Amis weg bin, leider ,,,habe ich mir vor 4 tagen einen Grand von Bj 99 gekauft, 4,7 ltr. Historie !! :rofl...
  • Ähnliche Themen

    • WH 5.7 2005 Hinterachsprobleme

      WH 5.7 2005 Hinterachsprobleme: Hi guys!   Wie in einem früheren Thread angekündigt - der 5.7 wurde gekauft, neues Steuergerät rein, großes Service und fährt.   Allerdings stand...
    • Hinterachsprobleme

      Hinterachsprobleme: Hallo. Bin neu im Forum und hab da eine Frage die bestimmt schon öfters mal kam.Habe einen 5,2 Limited und wenn der kalt ist, kann ich Kurven...
    • Jeep Grand Cherokee CRD 270 Vision Vorderachsprobleme!!??

      Jeep Grand Cherokee CRD 270 Vision Vorderachsprobleme!!??: Hallo, kaum das Problem mit dem Kabelbruch in der Tür behoben :) geht es vorne an der Achse vermutlich weiter??? Es hört sich an wie...
    • Hinterachsprobleme

      Hinterachsprobleme: Hallo, habe einen 98er Grand Cherokee 5.9 und die Hinterachse gibt komische Geäusche von sich, wie Metall auf Metall. Brauche ich eine neue...
    • Ein neuer mit Hinterachsproblemen

      Ein neuer mit Hinterachsproblemen: Nachdem ich immer noch nicht von den Amis weg bin, leider ,,,habe ich mir vor 4 tagen einen Grand von Bj 99 gekauft, 4,7 ltr. Historie !! :rofl...
    Oben