Achsenfrage D44

Diskutiere Achsenfrage D44 im Technik allgemein Forum im Bereich Jeep Modelle & Technik; Mal angenommen ich hätte gerade Geld und möchte meinem Z eine hübsche neue Achse gönnen, direkt aus der Box. Die jetzt drin...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ozymandias

Ozymandias

Member
Threadstarter
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
9.233
Danke
82
Mal angenommen ich hätte gerade Geld und möchte meinem Z eine hübsche neue Achse gönnen, direkt aus der Box.
Die jetzt drin hängende 8.8 ist nett, aber ich mags halt "original(er)"

Was muss ich suchen, es soll eine Dana44 Stahl sein, ein ARB Airlocker muss verfügbar sein und die Spurweite muss zwingend dem ZJ entsprechen.
ABS etc. muss ebenfalls weiter funktionieren.
Position der Kardanwelle muss ebenfalls passen - das nervt mich an der 8.8 am meisten.

Brackets könnte ich änderen, lieber wärs mir aber wenn die auch schon passen.

Also ne Plu-n-Play Lösung.


Also, was suche ich und wo?

TJ?

TJ Rubicon?

Aftermarket?


Und wer verkauft sowas?


Die Frage ist übrigens zu 100% ernst gemeint und kein Witz um über die Eistage zu kommen.
 

Grizzly79

Premium Member
Mitglied seit
22.02.2010
Beiträge
1.447
Danke
39
Standort
Hillerse KR. Gifhorn
Gibt es für die Dana 44 überhaupt speren zum nachrüsten?
 

XJoachim

Guest
D44 aus einem TJ, Brackets, Federaufnahmen, etc. sollte alles passen.

@Grizzly79
Für die 44Alu gibt es nix, für die normale alles, das ist ja sein Grund wahrscheinlich.
 
Ozymandias

Ozymandias

Member
Threadstarter
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
9.233
Danke
82
Genau, für die normale gibt es alles was das Herz begehrt und kein TüV der Welt sieht einen Unterschied.

Joachim, welcher weg ist klüger, sich zb. über dich eine voll Bestückte Achse zu kaufen (hab auf den bekannten US Seiten etwas gesucht) oder sich von Mopar ein leeres Gehäuse kaufen und selber Bestücken?

Wie sieht es zb. bei den Bremsen aus, sind die Ankerplatten dieselben bei TJ und ZJ?
Die Ersatzteilkataloge sind da sehr verwirrlich, es scheint da zig Varianten gegeben zu haben beim TJ, sowohl Trommel als auch Scheibe.
Die Frage stellt sich darum ob man einen Teil der bestehenden Achse weiter verwenden kann oder ob man alles neu braucht.
 

XJoachim

Guest
Schau doch mal ob du über US-ebäh eine komplette bekommst. Inwieweit sich das lohnt musst du dir selbst ausrechnen.

Soviel ich weiss waren die 44er in den TJ ab 2003 drin und demnach sollten alle Scheibenbremsen haben. Zum Thema keiner merkt es - ich würde es sofort sehen, der Deckel der 44 Alu ist fast so gross wie der einer 60er, da ist der 44er Deckel klein dagegen.
 
Ozymandias

Ozymandias

Member
Threadstarter
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
9.233
Danke
82
Also wenn schon dann gleich nach ner D60 schauen?
Die werden ja auch reichlich angeboten fürn TJ, oder ist das dann wieder ein Overkill?

Sch... jetzt wirds schon wieder schwierig.


Oder doch den Super 8.8 Kit verbauen?

Rabääääh, alles so kompliziert....... :a060:
 

NicMa

Psychocowboy
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
517
Danke
10
Standort
Erlangen
Oder gleich Mog Portalachsen :rofl:

Ozy mein Beileid und Willkommen im Club der Unentschlossenen ;)

Wennst nicht 35er Räder aufwärts draufschnallen möchtest, würde ich nicht über
die 44er hinaus gehen.

Wenn es denn doch 'ne 60er sein soll, die Dynatrac Achsen haben ein abgeflachtes
Diff und generell sind's 1A Achsen.

Hier die 44er ProRock: http://www.dynatrac....pro-rock44.html

Allerdings dürften die Dinger dem TÜV auffallen :deal:

Ich an Deiner Stelle würde bei der 8.8er bleiben, damit liegst doch von der Stabilität
her schon zwischen 44er und 60er und mit dem C-Clip Eliminator im Super 88 Kit
ist's umso besser.
 
Ozymandias

Ozymandias

Member
Threadstarter
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
9.233
Danke
82
Grösstes Problem ist eben dass der Auspuff so nah am Kardanflansch sitzt, es geht wohl knapp, angehen tuts nur in Verschränkung was MICH nicht stört - aber eventuell unsere MFK (TüV) wenn sies den sehen.
Und der Auspuff MUSS für die MFK original sein, da gibts null Spielraum für Diskussionen bei den Honks.

Ach das ist alles so Mühsam.

Hab ich schon erwähnt dass Spurverbreiterungen auch nicht durch die MFK gehen?
Darum die Idee mit dem Super 88 Kit.
 

Grizzly79

Premium Member
Mitglied seit
22.02.2010
Beiträge
1.447
Danke
39
Standort
Hillerse KR. Gifhorn
Dachte der deutsche Tüv ist schon schlimm :angryfire:
Aber bei euch meine fresse können die sich anstellen. :no:
 
Ozymandias

Ozymandias

Member
Threadstarter
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
9.233
Danke
82
das Grauen.......... :cold:
 

Grizzly79

Premium Member
Mitglied seit
22.02.2010
Beiträge
1.447
Danke
39
Standort
Hillerse KR. Gifhorn
Aber deswegen gleich ne andere Achse! die 8.8 ist doch sehr stabil.
Wenn du das stück auspuffrohr vom Dämpfer bis hinten neu machst und ihn in der Rohrbiege maschine bischen bearbeitest das er weiter vom Kardan weg kommt!
 
Ozymandias

Ozymandias

Member
Threadstarter
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
9.233
Danke
82
Ja die 8.8 ist perfekt, darum hab ich auch die paar Tausender in sie investiert, das Ding ist saustabil, läuft ruhig, kann mit sperre auf asphalt gefahren werden ohne dass sie zicken macht, etc.

aber meine HU rückt näher und ich hab halt bammel dass sies merken, gleichzeitig hab ich keinen bock für die mfk rasch die 44a zu montieren.
 

Grizzly79

Premium Member
Mitglied seit
22.02.2010
Beiträge
1.447
Danke
39
Standort
Hillerse KR. Gifhorn
Meinst die kenn sich da mit aus und sehen das das ne 8.8 is und nicht orginale! Das bezweifel ich.
Und wenn du nicht durch kommst dann musst du eben doch die 44 einbauen, oder legen die gleich still?
 

NicMa

Psychocowboy
Mitglied seit
08.03.2007
Beiträge
517
Danke
10
Standort
Erlangen
Sorry, jetzt noch mal richtig ;)

Aber selbst bei Austausch der 8.8er durch die 44a wirst doch hinten auch SPVs
brauchen, wenn vorn auch welche drangeschraubt sind und ohne wird's vorn ja
ned gehen bei den 265/70ern auf der Originalfelge....
Oder hast andere Felgen mit entsprechender ET?

Ich meine, wenn die MFK bei Euch so einen Aufriss macht und SPVs sowieso
nicht durchgehen, dann kommst um andere Felgen doch schon fast nicht drumrum.
245/75er schleifen ja auch schon ohne SPVs... :hmmm:
 
Ozymandias

Ozymandias

Member
Threadstarter
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
9.233
Danke
82
Nö das geht problemlos ohne SPVs, einfach den Lenkeinschlag etwas begrenzen und alles ist schön.
Verwendet werden die Originalfelgen.
 
Ozymandias

Ozymandias

Member
Threadstarter
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
9.233
Danke
82
Ne ich überleg noch was die beste Lösung ist.
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
18.048
Danke
1.477
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Was genau ist das Problem mit der 8.8 und der Kardanwelle? Also technisch, MFK mal aussen vor...? War da was mit leicht versetztem DiffEingang? 2,5cm?
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
11.246
Danke
2.273
Fahrzeug
Nunja, einige...
...oder die leicht schmalere Spur?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Achsenfrage D44

Werbepartner

Oben