Abnutzung der Reifen

Diskutiere Abnutzung der Reifen im Grand Cherokee WJ, WG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo Leute! Bei mir funktioniert der Quadradrive tadellos. Mit neuen Reifen immer am besten, dass heisst so lange die Abrollumfänge gleich sind...
schniefke

schniefke

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.06.2010
Beiträge
899
Danke
65
Standort
Wittenberg
Hallo Leute!
Bei mir funktioniert der Quadradrive tadellos. Mit neuen Reifen immer am besten, dass heisst so lange die Abrollumfänge gleich sind. Durch regelmässiges Tauschen der Räder versuche ich diesen Zustand so lange wie möglich aufrecht zu erhalten. Irgendwann beschleunigt sich aber die Abnutzung! Dann bringt der Wechsel nix mehr und ich muss mit unterschiedlichen Luftdrücken arbeiten. Das ist nicht optimal, aber funktioniert einigermaßen. Vor allem das rechte Vorderrad nutzt am stärksten ab. Ist das bei Euch auch so? Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Vielleicht Tips? Eigentlich ist ein Satz Reifen nach 30000 hin...

Gruss Jens
 
Mike63

Mike63

Jeepdriver
Mitglied seit
09.04.2009
Beiträge
3.941
Danke
628
Standort
Solingen
Verschlissene Buchsen - Lager .....

Achs -- Radeinstellung korrekt -- die verstellbaren Traggelenke korrekt eingestellt montiert ...
damit kann man Verbessern aber auch extrem Ver schlimm bessern.

Die Vorderreifen sollten eigentlich die selber Verschleiß Bilder liefern, natürlich Spiegelverkehrt.


Gruß Michael
 
schniefke

schniefke

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.06.2010
Beiträge
899
Danke
65
Standort
Wittenberg
Verschlissene Buchsen - Lager .....

Achs -- Radeinstellung korrekt -- die verstellbaren Traggelenke korrekt eingestellt montiert ...
damit kann man Verbessern aber auch extrem Ver schlimm bessern.

Die Vorderreifen sollten eigentlich die selber Verschleiß Bilder liefern, natürlich Spiegelverkehrt.


Gruß Michael
Korrekt eingestellt und vermessen. Lenker usw. erst ein paar tausend km drin. Also eigentlich alles ok. Wenn die Reifen neu sind verspannt er auch nicht und der Verschleiss hält sich ne Weile in Grenzen. Je mehr Abnutzung desto mehr Verspannen. Und das auf der rechten Seite besonders.
 
Mike63

Mike63

Jeepdriver
Mitglied seit
09.04.2009
Beiträge
3.941
Danke
628
Standort
Solingen
Radlager ??

Es soll ja vorkommen das Verschleiß rechts öfters zuerst auftritt wegen Fahrbahn Außenseite .....

Ferner das mit neuen Teilen und fast defekt ... hat auch jeder schon gehört oder erlebt ......


Irgendwo dazwischen sollte dein Problem zu finden sein?! Aus der Ferne geht halt nur Erfahrung
und was man selber schon gesehen und erlebt hat.


Gruß Michael
 

bergfex

Member
Mitglied seit
06.12.2017
Beiträge
40
Danke
13
Bevor ich meine unteren Querlenker getauscht habe, hatte ich an der Vorderachse an der Reifenaussenseite deutlich mehr Abnutzung als innen,
beim Sturzeinstellen dann minimal negativen Sturz eingestellt, jetzt alles gleichmässig.
 
schniefke

schniefke

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.06.2010
Beiträge
899
Danke
65
Standort
Wittenberg
Die Traggelenke sind einstellbar und auf Upcountry eingestellt.
Der gesamte rechte Reifen nutzt ab. Nicht nur die Aussenseite. Öl und FM werden regelmässig gewechselt. Es verspannt so, dass das rechte Rad mehr abbremst....würde ich sagen.
 
catmanjag

catmanjag

hopeless case
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
18.044
Danke
1.476
Standort
16321 Bernau b.Berlin
Wie soll das gehen? Dann ist doch eher die Bremse fest.....
 
Deichschaf

Deichschaf

dodging the reaper
Mitglied seit
05.11.2011
Beiträge
755
Danke
228
Standort
21217
Der rechte Reifen nutzt sich mehr ab weil, statistisch gesehen, 60% aller Kurve auf Landstrassen Linkskurven sind. Oder so. :angel:
 
Gurti

Gurti

Güllefahrer
Mitglied seit
20.01.2008
Beiträge
7.464
Danke
2.639
Standort
OS -Land
Oder weil durch die seitliche Y - Geometrie des Lenkgestänges der rechte Reifen bei Linkskurven zu weit eingeschlagen wird, beim linken Rad ist der Effekt geringer. Im Parkhaus kann man den Unterschied manchmal sogar hören...
 
schniefke

schniefke

Member
Threadstarter
Mitglied seit
04.06.2010
Beiträge
899
Danke
65
Standort
Wittenberg
Oder weil durch die seitliche Y - Geometrie des Lenkgestänges der rechte Reifen bei Linkskurven zu weit eingeschlagen wird, beim linken Rad ist der Effekt geringer. Im Parkhaus kann man den Unterschied manchmal sogar hören...
Das klingt plausibel. Ich denke auch, dass der Umstand dass der Reifenumfang dadurch immer kleiner wird, dem Rad vorgaukelt dass schlupf vorherrscht und somit der Gerotor für das Verspannen verantwortlich ist.....da er ja die Kraft an das "durchdrehende" Rad schickt.

Gruss Jens
 
Det65

Det65

Moderator
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
9.601
Danke
2.974
Standort
46519 Alpen
Bitte beim Thema bleiben, danke :wave:
 
Thema:

Abnutzung der Reifen

Werbepartner

Oben