Abgasrückführung sperren beim Jeep XJ

Diskutiere Abgasrückführung sperren beim Jeep XJ im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Hi Männer!!! folgendes Problem: ich würde gerne beim meinem baby Cherokee diesel die Abgasrückführung sperren. Frsge: wie??? kennt sich da jemand...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
germs

germs

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.08.2006
Beiträge
194
Danke
0
Standort
Zell am See Österreich
Hi Männer!!!

folgendes Problem: ich würde gerne beim meinem baby Cherokee diesel die Abgasrückführung sperren. Frsge: wie??? kennt sich da jemand aus? :yes: hat jemand schon erfahrung damit?gemacht

wie wo was abstecken, kenne mich zu wenig aus, brauche genauere beschreibung!!!! :wave: :wave: :wave:

danke für die hilfe!
gruxx
germs
 
HUK-XJ

HUK-XJ

Member
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
1.620
Danke
22
Standort
HH
warum schaust Du Dich nicht mal genauer dort um... dort gibt es auch ne Suchfunktion. :wave: :wave:

Link
 
germs

germs

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.08.2006
Beiträge
194
Danke
0
Standort
Zell am See Österreich
hi uli!
des habe ich schon gesehen, aber mir fehlt ad bisserl mehr die beschreibung, denn ich bin da kein profi..... :wave:
 
carlsson

carlsson

Member
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
862
Danke
0
Standort
Holzkirchen
was fehlt dir denn genau? das ventil findest du ja ohne probleme anhand des bildes.
dann nur den unterdruckschlauch durchtrenne, an beiden enden verschließen( schraube, nagel o.ä.) und feddisch.
 
HUK-XJ

HUK-XJ

Member
Mitglied seit
02.08.2006
Beiträge
1.620
Danke
22
Standort
HH
Was soll man da noch mehr beschreiben als schon geschrieben steht... und n Pic ist doch auch dabei.
Siehst Du die Unterdruchdose...in Bildmitte... da ist die duenne Unterdruckleitung abgesteckt bzw. durchtrennt wurden und die offenen Enden mit n Stopfen verschlossen,- schaut aber mehr nach ner passenden Schraube auf dem Foto aus. :wave:

 
germs

germs

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.08.2006
Beiträge
194
Danke
0
Standort
Zell am See Österreich
ah... o.k. du meins den dünnen schlauch da? mit der schraube am ende? na dann schaue ich
mir des morgen mal an wenn des auch cherokee engine ist dann kriege ich des auch hin! :
bruce: ist des Cherokee engine ? was meinst du? :wave:
 
keli11

keli11

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
42
Danke
0
Standort
Graz
den unterdruckschlauch durchtrenne,
hallo,
warum willst du den Schlauch durchtrennen
den mußt du doch nur abziehen - offenen Schlauch zustopfen nicht vergessen

hab ich bei meinem gemacht, weil das Ding kaputt wurde und der Diesel sehr stark geraucht hatte

mfg
Stefan
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
Ja, is Cherokee Engine :yes:

Nur nützt dir die Verschließung der Unterdruckschlauche nix wenn die Dose selbst das Abgas-Ventil nicht verschließt :no: (ZB. erlahmte Feder)

Um Nägel mit Köpfen zu machen solltest Du die Abgasleitung mit Hilfe eines zurechtgeschnittenen Blech´s verschließen. Dann kannst auch die Unterdruckschläuche unangetastet lassen und bist dir danach auch sicher daß die AGR stillgelegt is. :no:

BTW: Die Funktionsbeschreibung der östreichischen Kollegen is nid ganz richtig. Die AGR ist bei Voll-last nicht aktiv. :wave:

Eine Leistungs-steigerung ist nicht zu erwarten. Und die Bilder vom zugekoktem Ansaugkanal sind bei Turbomaschinen normal und nicht nur auf die AGR zurückzuführen. Diese Ablagerungen kommen meist vom siffendem Turbolader selbst und sind auch bei Motoren ohne AGR zu finden. ( ZB. bei jedem LKW Motor :yes: )
Die meisten Ablagerungen kommen hauptsächlich von der Motorentlüftung die in den Ansaugtrakt eingeleitet wird und sich dann an siffenden Turboschläuchen und eben diesen verkokten Ansaugkanälen bemerkbar macht.

Ich will hier niemanden untergraben aber ein Allheilmittel is die Abschaltung der AGR nicht. Bei meinem Auto sifft es weiterhin aus den Turboschläuchen raus, ein Leistungsplus blieb aus und die Temperatur hat sich auch nicht gesenkt. Aber Glaube versetzt Berge ... :wave:

:wave:
 
eugene56

eugene56

XJ - Zerstörer
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
720
Danke
0
Standort
59929 Brilon
Ja, is Cherokee Engine :yes:

Nur nützt dir die Verschließung der Unterdruckschlauche nix wenn die Dose selbst das Abgas-Ventil nicht verschließt :no: (ZB. erlahmte Feder)

Um Nägel mit Köpfen zu machen solltest Du die Abgasleitung mit Hilfe eines zurechtgeschnittenen Blech´s verschließen. Dann kannst auch die Unterdruckschläuche unangetastet lassen und bist dir danach auch sicher daß die AGR stillgelegt is. :no:

BTW: Die Funktionsbeschreibung der östreichischen Kollegen is nid ganz richtig. Die AGR ist bei Voll-last nicht aktiv. :wave:

Eine Leistungs-steigerung ist nicht zu erwarten. Und die Bilder vom zugekoktem Ansaugkanal sind bei Turbomaschinen normal und nicht nur auf die AGR zurückzuführen. Diese Ablagerungen kommen meist vom siffendem Turbolader selbst und sind auch bei Motoren ohne AGR zu finden. ( ZB. bei jedem LKW Motor :yes: )
Die meisten Ablagerungen kommen hauptsächlich von der Motorentlüftung die in den Ansaugtrakt eingeleitet wird und sich dann an siffenden Turboschläuchen und eben diesen verkokten Ansaugkanälen bemerkbar macht.

Ich will hier niemanden untergraben aber ein Allheilmittel is die Abschaltung der AGR nicht. Bei meinem Auto sifft es weiterhin aus den Turboschläuchen raus, ein Leistungsplus blieb aus und die Temperatur hat sich auch nicht gesenkt. Aber Glaube versetzt Berge ... :wave:

:wave:
Tja, der Kurt...........


war halt wieder schneller.

Obwohl ich den Unterdruckschlauch noch zusätzlich mit einem kleinen Pfropfen versehen habe.
 
germs

germs

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.08.2006
Beiträge
194
Danke
0
Standort
Zell am See Österreich
Ja, is Cherokee Engine :wave:


Um Nägel mit Köpfen zu machen solltest Du die Abgasleitung mit Hilfe eines zurechtgeschnittenen Blech´s verschließen. Dann kannst auch die Unterdruckschläuche unangetastet lassen und bist dir danach auch sicher daß die AGR stillgelegt is. :yes:

hi!
wenn du mir noch anhand von dem bild bei den ganzen (ist im forum oberhalb von deiner antwort) noch erklären
kannst welche die Abgasleitung ist, wäre ich glücklich... :wave: weil sons bin ich :yes: und genau gleich wie vorher.... :wave:
 
germs

germs

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.08.2006
Beiträge
194
Danke
0
Standort
Zell am See Österreich
ahhh. o.k. jetzt werde ich langsam schlauer. :wave: mal sehen wie des dann morgen ausschaut :wave:
danke! :wave:
 
Kurtla

Kurtla

Don´t hunt what u can´t Kill
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
4.690
Danke
3
Standort
Unterfranken
Mach die zwei Schrauben raus, bieg die Leitung etwas weg und leg nen Karton dazwischen. Dann press die Leitung wieder hin damit du die Konturen des Flansches als Abdruck auf dem Karton hast. Diesen kannst du dann als Schablone für dein Blech nehmen. Ausschneiden und zwei Löcher für die Schrauben reinbohren - fertig. Dieses schraubst Du dann zwischen Flansch und Abgasrohr.

:wave:
 
germs

germs

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.08.2006
Beiträge
194
Danke
0
Standort
Zell am See Österreich
HI Kurt!

grosses dankeschön, für die erklärung und das Foto! :wave: die unterdrückschläuche
habe ich heute abgeternnt und gestoppft :yes: die nächsten tage werde ich an die Abgasleitung
gehen, mit dem blech :yes: hoffe ich mache alles richtig, aber anhand von deinem bild mit der erklärung
kann ja nix schief gehen oda? :wave: :wave:
 
blackbeauty

blackbeauty

Member
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
414
Danke
41
Standort
bei Lüneburg
Die Dichtung zwischen Abgasleitung und EGR ist auch als Schablone nutzbar (Wenn sie nicht schon beim ausbau zerbröselt...)
Da die Leitung jetzt ja "zu" sind, würd mich mal interessieren, ob "Check Engine" und der Fehlercode noch auftauchen?
 
germs

germs

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.08.2006
Beiträge
194
Danke
0
Standort
Zell am See Österreich
hi thom!

des ist ja eine gute frage, denn die leucht ist erst meistens nach ca. 2 std. autobahnfahrt
aufgeleuchtet, wenn der turbo mal richtig mal was zu tun gehabt hat. um das rauszufinden muß
ich mal auf die autobahn :yes: aber wenn mal bedenkt daß der fehlercode 32 mit abgasrückführung
zu tun hat, dann denke ich doch oder? und wenn nicht kann es trotzdem nicht schaden das mistding :wave: mal zu zumachen da es sowieso für nix gut ist oder ? :wave: ich weiß nicht.... :wave:
 
germs

germs

Member
Threadstarter
Mitglied seit
20.08.2006
Beiträge
194
Danke
0
Standort
Zell am See Österreich
JAAAAAAA!!!!!!!!!!!!
Männer heute habe ich die Abgasrückführung mit dem blech versiegelt ( danke tom, danke kurt und alle anderen die mitgeholfen haben :wave: ) dann habe ich ewig geflucht bis die schraufen von der Abgasleitung drinn waren (danke walter für die mithilfe auch wenn er des nit liest.. :wave: ) jetzt habe ich da schwarze ding :wave: beim regen durch den dreck und schlamm auf den berg gejagt und geschaut was passiert. nix! voll cool!!! :hmmm: es ist keine fehlermeldung gekommen, sowie keine probleme aufgetreten. ich glaube ich habe das ding richtig gemacht und hoffe somit passt es jetzt! :wave:
manderl,-
Danke!!!!
gruxx
an alle!
germs :rofl:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Abgasrückführung sperren beim Jeep XJ

Abgasrückführung sperren beim Jeep XJ - Ähnliche Themen

  • Fehler PO405 Abgasrückführungsventil Sensor A

    Fehler PO405 Abgasrückführungsventil Sensor A: Hallo Leute mein Jeep ( WK2 Summit Bj 2014) 3.0 Diesel bringt mir ab und zu diesen Fehler. Hatte das schon jemand oder könnte sagen was das ist ...
  • Anschluß Abgasrückführung AMC 360

    Anschluß Abgasrückführung AMC 360: Hallo Full Size Gemeinde, Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen. Wir benötigen für einen Wagoneer mit AMC 360er Motor mit Abgasrückführung einen...
  • Abgasrückführung beim Chief

    Abgasrückführung beim Chief: Hallo zusammen   Bei meinem Restaurationsprojekt 'Chief' bin ich gerade beim Motor am Schrauben, schleifen und pinseln. Einen kleinen Service habe...
  • AGR-Abgasrückführung deaktivieren beim HEMI

    AGR-Abgasrückführung deaktivieren beim HEMI: Servus an alle,   das Thema wurde schonmal so am Rande angesprochen, aber eine abschließende Aussage gab´s da nicht, weil´s eigentlich um was...
  • Abgasrückführungsventil nagelt/rasselt?

    Abgasrückführungsventil nagelt/rasselt?: Hallo! wir hatten doch dieses AGR-Dings mal zum Thema.... Mein JK ändert ja beim Gasdurchtreten die Nagelakustik, und das teilweise schlagartig...
  • Ähnliche Themen

    • Fehler PO405 Abgasrückführungsventil Sensor A

      Fehler PO405 Abgasrückführungsventil Sensor A: Hallo Leute mein Jeep ( WK2 Summit Bj 2014) 3.0 Diesel bringt mir ab und zu diesen Fehler. Hatte das schon jemand oder könnte sagen was das ist ...
    • Anschluß Abgasrückführung AMC 360

      Anschluß Abgasrückführung AMC 360: Hallo Full Size Gemeinde, Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen. Wir benötigen für einen Wagoneer mit AMC 360er Motor mit Abgasrückführung einen...
    • Abgasrückführung beim Chief

      Abgasrückführung beim Chief: Hallo zusammen   Bei meinem Restaurationsprojekt 'Chief' bin ich gerade beim Motor am Schrauben, schleifen und pinseln. Einen kleinen Service habe...
    • AGR-Abgasrückführung deaktivieren beim HEMI

      AGR-Abgasrückführung deaktivieren beim HEMI: Servus an alle,   das Thema wurde schonmal so am Rande angesprochen, aber eine abschließende Aussage gab´s da nicht, weil´s eigentlich um was...
    • Abgasrückführungsventil nagelt/rasselt?

      Abgasrückführungsventil nagelt/rasselt?: Hallo! wir hatten doch dieses AGR-Dings mal zum Thema.... Mein JK ändert ja beim Gasdurchtreten die Nagelakustik, und das teilweise schlagartig...

    Werbepartner

    Oben