80l Sprit aufm Dach transportieren?

Diskutiere 80l Sprit aufm Dach transportieren? im Grand Cherokee ZJ, ZG Forum Forum im Bereich Grand Cherokee / Commander Forum; Hallo. Ich weiß, V8 fahren und über den Spritverbrauch diskutieren gehört sich nicht. Trotzdem bin ich am überlegen, wie ich auf längeren Touren...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Buddy99

Buddy99

Member
Threadstarter
Mitglied seit
02.11.2010
Beiträge
195
Danke
2
Standort
Basel
Hallo.
Ich weiß, V8 fahren und über den Spritverbrauch diskutieren gehört sich nicht. Trotzdem bin ich am überlegen, wie ich auf längeren Touren Sprit sparen kann.

Da ich an der Betriebstankstelle meiner Freundin etwa 10 Cent günstiger tanken kann und regelmäßig die 1000km zwischen Berlin und der Schweiz unterwegs bin und dort günstig in Polen tanken kann, würde es sich schon lohnen, ne extra Tankfüllung in Kanistern mit zu führen, anstatt teuer an der Autobahn zu tanken.

4 x 20l im Auto zu transportieren geht nicht. Hunde im Kofferraum und die Rücksitzbank belegt mit Koffern, dazu der Spritgestank, das verbietet sich.

Ist es möglich so viel Sprit in ne Dachbox zu quetschen? Bin eh am überlegen mir eine zu zu zu legen.
Ist es überhaupt erlaubt, so viel Benzin in extra Kanistern mit zu führen?

Wenn da jemand ne andere Idee hätte, dann bin ich ganz Ohr.

Gruß Sven
 

GrandCherokee93

Member
Mitglied seit
19.04.2011
Beiträge
3.252
Danke
701
Standort
Essen
Man darf nur 20L pro Fahrzeug über die Grenze mit nach Deutschland nehmen, alles was drüber ist musst du verzollen.
 
VolvoUmteiger

VolvoUmteiger

Member
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
4.032
Danke
1.136
Fahrzeug
Jeep ZG 5.2 Tsi / 5.9 Clown div. Mods.
Mal unabhängig ob erlaubt und vor allem ungefährlich. 80 Liter bringen Dir 8,-€ Vorteil. Bin sicher die haste zum 1. in die Dachbox investiert und 2. durch Mehrverbrauch ohnehin verpulvert. Ergo bringt nur das Gefühl gespart zu haben mehr nich.

80 Liter in dichten Behältern bei 30 Grad in der Sonne, dann Unfall = 1A Feuerball perfekt für RTL. :thefinger_red:
 

wolke66

Member
Mitglied seit
15.09.2011
Beiträge
2.686
Danke
1.077
tsetsetse........Du kommst auf Ideen ........ ??
 
Buddy99

Buddy99

Member
Threadstarter
Mitglied seit
02.11.2010
Beiträge
195
Danke
2
Standort
Basel
Na man darf doch wohl mal laut denken.
Aber wenn's ne Schnapsidee ist, dann bin ich jetzt überzeugt. Dafür gibts ja das Forum.


Die Dachbox werd ich mir trotzdem anschaffen.

Danke..
 

samonik2101

Gelöscht
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
156
Danke
2
Reservetank in der Radmulde???


Rentiert sich aber wahrscheinlich aufgrund der Umbaukosten auch net... :closedeyes:
 

samonik2101

Gelöscht
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
156
Danke
2
Nö, ich hab eigentlich nen Reservetank mit Benz gemeint....
 

samonik2101

Gelöscht
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
156
Danke
2
Da schau her... aber etwas dezenter wär schön...
 
murray

murray

mall rated
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
780
Danke
27
Standort
NRW (Dinslaken)
bin zwar leicht aus dem Thema Gefahrgut raus, aber:

Du fällst damit unter die Gefahrgutverordnung! Das bedeutet: ADR Schein, Kennzeichnung Fahrzeug, Ladungssicherung (Handhabung und Verstauung), Gefahrenzettel und ADR Ausstattung fallen mir da pauschal ein.

Die Freimenge müsste bei 60l pro Fahrzeug liegen. ADR 1.1.3.3.

Mein Tipp: Zusatztank, fest im Fahrzeug verbaut!!!
 
Ozymandias

Ozymandias

Member
Mitglied seit
02.12.2007
Beiträge
9.233
Danke
84
Bis du den Preis vom Zusatztank (1900€) rausgeschlagen hast ist der Granny längst ne Raviolidose.....
 

samonik2101

Gelöscht
Mitglied seit
19.03.2008
Beiträge
156
Danke
2
Welcher zusatztank kostet bitte 1900€....
 
Gurti

Gurti

Güllefahrer
Mitglied seit
20.01.2008
Beiträge
7.755
Danke
3.150
Standort
OS -Land
Verlade den Granny doch bei einer Spedition als Beiladung oder Rückfracht, das spart richtig! :jester:
 

GrandFinn

Member
Mitglied seit
12.11.2008
Beiträge
193
Danke
0
Moin,
nur zu!
Es sind nur 20Liter extra erlaubt.
Zum Orginal Tank!
Zussatztank ist da nicht erlaubt. Auch nicht wenn er eingetragen ist. Wobei der ja auch voll gewesen sein könnte bei der Landes einfahrt.
Aber wie auch immer. Es bleibt ne heikle Sache!
Gruss Sandro
 

RTandreas

Member
Mitglied seit
21.04.2011
Beiträge
566
Danke
181
Hallo zusammen,

also es sind nicht "nur" 20 l erlaubt, man kann deutlich mehr mitnehmen unter bestimmten Umständen. Es gibt da auch komplette Tankstationen aus PE die man befüllen kann: http://www.cemo.de/tankstationen/mobile-diesel-und-kraft-stofftankanlagen/kraftstofftankanlagen/ks-mobil-easy-pe.html
mit 120 oder 190l für Benzin zugelassen, für Diesel gibts andere mit ähnlichen Größen. Ist ne fix und fertig Lösung vorgesehen zum direkten Verbrauch (Rasenmäher, Baumschine Sportboot, Rennauto und ein Jeep auf der BAB ist ja ein solches :smilewinkgrin: gell?)
Die 20 l sind auch nicht fix in Kanistern, 20l gelten für PKW, LKW dürfen 60l mitführen! Ist auch richtig, bei bis zu 2000 l Tanks würde ei 20 l oft nichtmal der Einfüllstutzen richtig nass (LKW für Transeuropa bzw Orientfahrten kommen mit 3-400 l Fässern nicht aus) Kommt also beim Pickup oder Geländewagen auf den Eintarg in den Papieren an ob 20 oder 60 l. Aber! immer nur Betriebsstoff also Benziner Benzin, Diesel Diesel sonst gibts Knolle bei Kontrolle!!!!
Günstigste Lösung wäre alten Gastank in Reserveradmulde rein mit Befüllung und Entlüftung nach außen. Die Sache ist nach Druckprüfung auch eintragungsfähig, dazu noch ne schaltare Spritpumpe zum nachfüllen des Haupttanks und gut. Andere austelle wären die hier schon mal genannten Schwellerersatzprofile aus Kastenstahl, stabil (4-5mm Blech) und tiefer Schwerpunkt, eintragung ??? Dachgepäckträger ist zu labil auch wenn sie in Italien und Spanien da oben LPG-Gasbuddeln transportieren statt teutonischer Unterboden und Radmuldentanks :hehe:

Gurß

Andi
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

80l Sprit aufm Dach transportieren?

80l Sprit aufm Dach transportieren? - Ähnliche Themen

  • Einspritzdüsen reinigen

    Einspritzdüsen reinigen: Moin zusammen, auf meiner ewigen suche nach Dingen die ich meinem Jeep gutes tun kann, bin ich über das video gestolpert... finde ich 'so'...
  • ZJ 5.2 Expansionsventil(Einspritzdüse?!)

    ZJ 5.2 Expansionsventil(Einspritzdüse?!): Hallo liebes Jeep Forum, ich habe eine Frage zum Klimasystem beim ZJ.. Nachdem ich bei meiner kaum kühlenden Klimaanlage ( Bin frisch gelernter...
  • Halterung Wrangler YJ für Spritzlappen zum TÜV

    Halterung Wrangler YJ für Spritzlappen zum TÜV: Hallo zusammen, hat jemand so was schon gebaut, denn zum Kaufen gibt's nichts ?
  • ZJ 5.2 startet nach Wartung nicht mehr, kein Sprit

    ZJ 5.2 startet nach Wartung nicht mehr, kein Sprit: Moin moin aus dem schönen MV! Mein Dicker steht nun schon seit Mitte April wegen diverser Wehwehchen herum und startet nun nicht mehr. Auslöser...
  • Einspritzdüsenadapter beim 4.0 ( Einspritzdüsenweiche) - Erfahrungen

    Einspritzdüsenadapter beim 4.0 ( Einspritzdüsenweiche) - Erfahrungen: Moin liebe Gemeinde, ich würde gerne wissen, ob man für eine LPG-Umrüstung des 4.0-Motors sog. Einspritzdüsenadapter verwenden kann? Sicherlich...
  • Ähnliche Themen

    Oben