20000 Inspektion!

Diskutiere 20000 Inspektion! im Wrangler JK Forum Forum im Bereich Wrangler Forum; Habe meinen Dicken am Dienstag zur Inspektion zu meinem Fordhändler gebracht,und muß sagen ich bin begeistert,er hat alle Punkte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

effe

Member
Threadstarter
Mitglied seit
10.02.2011
Beiträge
48
Danke
2
Standort
Herzogenrath
Habe meinen Dicken am Dienstag zur Inspektion zu meinem Fordhändler gebracht,und muß sagen ich bin begeistert,er hat alle Punkte ordnungsgemäß abgearbeitet!Ohne Öl,dieses hatte ich mir selber mitgebracht, habe ich 122 Euro mit Stempel und Eintrag bezahlt!Jeep wollte ca 500 von mir!Also es geht auch anders!Gruß Achim
 
raik

raik

Rostphobiker
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
2.610
Danke
1.908
Standort
Bad Tölz
Fahrzeug
ZG 5.9
TJ 4.0
Und du hast die Abarbeitung der einzelnen Punkte am Auto kontrolliert? Oder redest du nur davon, dass er auf einem Stück Papier eine Menge Haken gesetzt hat?
 

flusenschorsch

.
Mitglied seit
07.07.2011
Beiträge
663
Danke
113
325,41 € in fachwerkstatt mit erfahrung, incl. öl.
 

effe

Member
Threadstarter
Mitglied seit
10.02.2011
Beiträge
48
Danke
2
Standort
Herzogenrath
Nein! Habe ich zum Teil auch kontrolliert,aber meinst Du nicht,das Du bei Jeep schneller über den Tisch gezogen wirst!Das ist nicht mein erster Jeep und beim ersten habe ich schon genug schlechtes erlebt!Habe noch einen Ford und diese Werkstatt hat bis jetzt alles zur vollsten Zufriedenheit erledigt!

325,41 € in fachwerkstatt mit erfahrung, incl. öl.
Da kann man auch nicht motzen!
 

Fliegerbaer

2,8 CRD Unlimited Bj.2010,BMW GS 1200 ADV
Mitglied seit
09.10.2010
Beiträge
406
Danke
12
Standort
Wuppertal
und was ist mit deiner Garantie???

Aber Ford fängt ja auch mit F an :)))

Zumindest die 6 Jahre Sorglos Garantie verlangt zwingend (schriftlich in den Bedingungen) eine Jeep/Chrysler/Fiat Marken Vetretung/Werkstatt. :motz: :motz: :motz:

Fliegerbaer
 

flusenschorsch

.
Mitglied seit
07.07.2011
Beiträge
663
Danke
113
Und du hast die Abarbeitung der einzelnen Punkte am Auto kontrolliert?
also ich kontrollier ja auch immer grundsätzlich. neben meiner beruflichen tätigkeit absolvierte ich dann einen kfz-mechaniker lehrgang mit subspezialisierung chrysler/jeep. für meinen steuerberater machte ich dann noch schnell ein bwl-studium... ihr wisst ja, den brüdern kann man auch nicht trauen. das ganze neben meinem jura-studium, denn bei meinem anwalt bin ich auch hier und da am zweifeln. das zahnmedizinstudium zur kontrolle dessen was die zahnärzte an mir vollführen erwähne ich hier nicht extra. im einkaufsmarkt, die hinter der fleischtheke kennen mich auch schon, wenn ich da immer mit meinem prüfbesteck anrücke. schließlich will man ja auch mal ein stück sauberes fleisch essen. die im mediamarkt an der reklamationtheke begrüße ich schon mit handschlag. die wissen schon, daß ich die entsprechenden schraubendreher zücke wenn ich geräte abhole. ersteinmal reinschauen ob die auch wirklich die platinen getauscht haben. vorher hab ich mir natürlich zu hause heimlich die einzelnen registriernummern der verbauten teile aufgeschrieben und fotografiert. woll´n wa doch mal sehen ob die einem wirklich noch behummsen können. ha. ohne mich. zur zeit bin ich auf der abendschule für optiker. meine brille kommt mir immer so komisch vor. glaube nicht wirklich, daß das ding 1,5 dioptrin hat.... obwohl´s auf der rechnung stand....

schöne grüße

euer fluse
 
raik

raik

Rostphobiker
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
2.610
Danke
1.908
Standort
Bad Tölz
Fahrzeug
ZG 5.9
TJ 4.0
Nun Fluse, dass dafür hättest du nicht mal so viel schreiben müssen, denn das hatte einen guten Grund, warum ich es genau so schrieb. Ich finde es immer wieder höchst amüsant, wenn jemand von ordnungsgemäßer Inspektion spricht, aber überhaupt keinen Plan hat, was da unter der Motorhaube so vor sich geht. (andernfalls gäbe es ja keinen Grund, das Fahrzeug in fremde Hände zu geben) Denn hätten die einen Plan davon, dann würden sie feststellen, dass da nichts ordnungsgemäß ist. Ich behaupte, in einer Werkstatt wird grundsätzlich gepfuscht - bewusst oder unbewusst. Und das tolle daran ist, dass es die meisten nicht mitbekommen, da sie ja keine Ahnung haben.

Wäre das gleiche, wenn Herr A. vom Metzgermeister B. so begeistert ist, weil seine Wurst so gut schmeckt, er das also für ganz tolle Qualität hält. Das er übelriechende Fleischabfälle mit Gewürzen geschickt aufhübscht und dann an die Deppennation verkauft, wird nur jemand mitbekommen, der sich auskennt. Und alle anderen werden weiter von ihm schwärmen und seinen Müll essen.

Für mich ist daher ein Fahrzeug, welches in einer Werkstatt gewartet wurde, gleichbedeutend mit übel schlecht gewartet. Lieber ein ambitionierter Hobbyschrauber, der weiß, was er tut, sich Zeit läßt und sein Auto wirklich liebt, als diese Hiwis in den Kfz-Werkstätten. Erst wenn man selbst schraubt, weiß man auch, das selbst kleine Unachtsamkeiten tausende Kilometer später zu gravierenden Schäden am Fahrzeug führen können und dann natürlich niemand mehr den Bezug zur längst vergangenen Inspektion zieht. Ein Großteil aller Schäden an Fahrzeugen, wird nur durch falsche Wartung verursacht. Eindrucksvolles Beispiel hierfür ist z.B. immer wieder der simple Zündkerzenwechsel. Bezieht man noch den Kostendruck, unter welchem die meisten Werkstätten leiden mit ein, dann muss man nur eins und eins zusammenzählen, um zu erkennen, dass da keine Qualität mehr raus kommen kann.

Und im Fall vom Neffe muss man nur den gesunden Menschenverstand walten lassen. Eine Ford-Vertragswerkstatt mit nahezu den gleichen Stundensätzen wie Jeep-Vertragswerkstätten, macht das ganze zu einem Viertel des Preises? Nun ich muss kein Prophet sein, um zu sehen, dass da was nicht richtig gelaufen ist. Mal ganz davon abgesehen, dass ich Leuten, die üblicherweise an einem Ford Fiesta rumschrauben, jegliche Kompetenz für Reparaturen an einem Jeep abspreche. Aber das ist nur meine persönliche Meinung!

schönen Tag...
 

flusenschorsch

.
Mitglied seit
07.07.2011
Beiträge
663
Danke
113
@ raik

tja, mein lieber schatzebobbes,

is ja alles richtig was du schreibst.... kotzt mich auch alles an. jetzt bist du vielleicht ambitionierter hobbyschrauber und kannst tatsächlich die arbeiten der kfz-verbrecher fachkundig beurteilen und somit prüfen. schön für dich. ich kanns nicht.... und mit mir viele andere auch nicht. jetzt hab ich mir ja etwas zeit für meine illustre aufzählung genommen und ich würde ne wette machen, daß du nicht auf allen gebieten (computer hatte ich noch vergessen) so fit bist, wie man es sein müsste um die arbeiten und dienstleistungen bestimmter fachlicher disziplinen zu beurteilen. da bist du dann auch auf ein gewisses vertrauen und bauchgefühl angewiesen. oder nicht ? füher gingen wir in einen laden und wurden beschissen oder auch nicht. heute recherchieren wir 3 wochen im internet, gehen dann in einen laden und werden beschissen oder auch nicht. verstehste ? ich denke ich weiß worüber du dich aufregst. is ja richtig. ich möchte an dieser stelle auf "das gesetz der wirtschaft" von john ruskin verweisen. wer das einmal verstanden hat lebt etwas entspannter. außerdem kannst du in den grauen zeilen unterhalb meines textes einen meiner standpunkte zu oben beschriebener problematik lesen....


ps: hatten wir uns nicht seinerzeit so herrlich wegen der tagfahrlichter beschimpft ?


mit vorzüglicher hochachtung :jester: :jester: :jester:
 

effe

Member
Threadstarter
Mitglied seit
10.02.2011
Beiträge
48
Danke
2
Standort
Herzogenrath
Hey Jungs!Sicher habt ihr Recht,das es wohl besser wäre es selber zumachen,ich kann es leider nicht,habe keine Ahnung!Und verarschen lassen wollte ich mich bei Jeep auch nicht,mit meinem ersten Jeep habe ich richtig Lehrgeld gezahlt!Hatte meinen ersten Jeep auch im nachhinein nur noch bei einem Bekannten warten lassen,da lief dann auch alles!Also wenn Ford mich Verarscht haben sollte habe ich aber weniger Geld dafür bezahlt! :thefinger_red:
 
raik

raik

Rostphobiker
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
2.610
Danke
1.908
Standort
Bad Tölz
Fahrzeug
ZG 5.9
TJ 4.0
@fluse

Touché

:smileJap: :smileJap: :angel:
 
raik

raik

Rostphobiker
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
2.610
Danke
1.908
Standort
Bad Tölz
Fahrzeug
ZG 5.9
TJ 4.0
Tja, wo du Recht hast...

Das ist aber kein Rückzug, ich nehme nur schon mal Anlauf fürs nächste Mal. :devil:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

20000 Inspektion!

20000 Inspektion! - Ähnliche Themen

  • Jeep Wrangler 3.8 JKU Rubicon mit 200000km Kauf bar ?

    Jeep Wrangler 3.8 JKU Rubicon mit 200000km Kauf bar ?: Jeep Wrangler 3.8 JKU Rubicon mit 200000km Kauf bar ? Oder was sagt ihr dazu ich weiß nicht so recht bei der Laufleistung aber vll gibt es hier...
  • DPF nach 20000 km voll

    DPF nach 20000 km voll: Hallo,   hatte neulich die Meldung "DPF fast voll", und musste dann im Notlauf (60km/h, 3.Gang) eine nicht unerhebliche Strecke zur Werkstatt...
  • Patriot 2,4L von 2008 > Stand nach 120000 km

    Patriot 2,4L von 2008 > Stand nach 120000 km: Hallo zusammen, nach 120000 km sind quasi alle Buchsen im Fahrwerk dahin. Vor allem das Traggelenk vorn links ist so extrem ausgeschlagen, dass...
  • 20000er o 10000er Inspektions-Intervall

    20000er o 10000er Inspektions-Intervall: Hallo, mich würde Eure Meinung interessieren zum Inspektions-Intervall. Habe ne Zeit in USA gelebt und da sind ja 10000er Intervalle schon fast...
  • 20000 Inspektion beim Diesel

    20000 Inspektion beim Diesel: Hallo, habe in 3 Wochen für meine erste Inspektion und mich schon mal so ein bißchen durchs forum gewühlt, aber immer nur preise zwischen 400 -...
  • Ähnliche Themen

    • Jeep Wrangler 3.8 JKU Rubicon mit 200000km Kauf bar ?

      Jeep Wrangler 3.8 JKU Rubicon mit 200000km Kauf bar ?: Jeep Wrangler 3.8 JKU Rubicon mit 200000km Kauf bar ? Oder was sagt ihr dazu ich weiß nicht so recht bei der Laufleistung aber vll gibt es hier...
    • DPF nach 20000 km voll

      DPF nach 20000 km voll: Hallo,   hatte neulich die Meldung "DPF fast voll", und musste dann im Notlauf (60km/h, 3.Gang) eine nicht unerhebliche Strecke zur Werkstatt...
    • Patriot 2,4L von 2008 > Stand nach 120000 km

      Patriot 2,4L von 2008 > Stand nach 120000 km: Hallo zusammen, nach 120000 km sind quasi alle Buchsen im Fahrwerk dahin. Vor allem das Traggelenk vorn links ist so extrem ausgeschlagen, dass...
    • 20000er o 10000er Inspektions-Intervall

      20000er o 10000er Inspektions-Intervall: Hallo, mich würde Eure Meinung interessieren zum Inspektions-Intervall. Habe ne Zeit in USA gelebt und da sind ja 10000er Intervalle schon fast...
    • 20000 Inspektion beim Diesel

      20000 Inspektion beim Diesel: Hallo, habe in 3 Wochen für meine erste Inspektion und mich schon mal so ein bißchen durchs forum gewühlt, aber immer nur preise zwischen 400 -...

    Werbepartner

    Oben