2,5 L TD Temperaturproblem-Vorsorge-Paket?

Diskutiere 2,5 L TD Temperaturproblem-Vorsorge-Paket? im Cherokee XJ, MJ Forum Forum im Bereich Cherokee Forum; Hallo! Ich würde meinem 1999er 2,5 L Turbodiesel gerne ein möglichst langes Leben ermöglichen und deshalb etwas vorsorglich gegen das bekannte...
Yukon

Yukon

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.11.2018
Beiträge
40
Danke
3
Standort
wien
Hallo! Ich würde meinem 1999er 2,5 L Turbodiesel gerne ein möglichst langes Leben ermöglichen und deshalb etwas vorsorglich gegen das bekannte Temperaturproblem der Zylinderköpfe machen. Bin selbst noch eher unerfahren und relativ neu bei Jeep, daher wollte ich mal hier in die Community hineinfragen und euch um Ratschläge und Tipps bitten was benötigte Teile und Maßnahmen betrifft. Es gibt sicherlich schon einige hier, die genau wissen, was für ein langes und kühleres Leben des 85kW Turobdieselmotors wichtig ist und welche Teile dafür notwendig sind. Möchte mal eher mit dem wirklich Wichtigen anfangen und keine monströsen Umbauten durchführen müssen zumal ich mich erst mal langsam in die Materie einarbeiten muss. Mir wurde bereits geraten, ich bräuchte sinnvollerweise eine nachlaufende Wasserpumpe, einen anderen (größeren?) E- Lüfter, der manuell zuschaltbar sein sollte und einen neuen Visco-Lüfter weil die alten meistens schon hin sind.
Den XJ hab ich jetzt ein gutes Jahr und abgesehen von ein paar Kleinigkeiten, wie Kurbelwellensimmering, Kupplung, nicht funktionierende elektr. FH, defektem Starter, kaputtem Kurbelwellensensor, leckendem Kupplungsnehmerzylinder, aktivierter Wegfahrsperre, undichter Turboschläuche, ausgelutschter Getriebeaufhängung,.... hatte ich noch kaum Probleme damit und bin sehr zufrieden. ;)
 
Amphiranger

Amphiranger

Member
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
2.296
Danke
3.219
Den XJ hab ich jetzt ein gutes Jahr und abgesehen von ein paar Kleinigkeiten, wie Kurbelwellensimmering, Kupplung, nicht funktionierende elektr. FH, defektem Starter, kaputtem Kurbelwellensensor, leckendem Kupplungsnehmerzylinder, aktivierter Wegfahrsperre, undichter Turboschläuche, ausgelutschter Getriebeaufhängung,.... hatte ich noch kaum Probleme damit und bin sehr zufrieden. ;)
Mann, da hast du ja richtig Glück mit deinem Wagen! :oops:
 
McDrive

McDrive

Fill
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
2.774
Danke
344
Ich plapper mal nach was ich aus jahrelangen mitgelese mitgenommen habe:
Nach dem Fahren im Stand kalt laufen lassen und
die Mods bringen nix, das Geld sparen für die nächsten Köpfe

Hoffe damit eine rege Unterhaltung angeregt zu haben :p
 
Yukon

Yukon

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.11.2018
Beiträge
40
Danke
3
Standort
wien
Ich plapper mal nach was ich aus jahrelangen mitgelese mitgenommen habe:
Nach dem Fahren im Stand kalt laufen lassen und
die Mods bringen nix, das Geld sparen für die nächsten Köpfe

Hoffe damit eine rege Unterhaltung angeregt zu haben :p
Oje, da machst du mir ja große Hoffnungen.. ;)
Laut Temperaturanzeige am Tacho bin ich eh immer so konstant bei 90-92 Grad, sofern man dieser wackeligen Hochpräzessionsanzeige Vertrauen schenken kann... Muss aber allerdings nicht heißen, dass die Temperatur überall im Motor so aussieht....
 
RalfXJ

RalfXJ

Member
Mitglied seit
12.06.2008
Beiträge
590
Danke
8
Standort
06792 Sandersdorf
auch ich plappere nur mal Angelesenes: die Dieselaggregate sterben wohl immer im Stand.
Ob die angedachten Modifikationen lebensverlängernd wirken kann ich nicht beurteilen, schaden tuts sicher nicht.
 
Dave1989

Dave1989

Prinzessin Lada
Mitglied seit
16.03.2011
Beiträge
2.440
Danke
2.533
Standort
Sauerland
Fahrzeug
XJ 1999 4.0 Limited
Sie sterben wegen Stauhitze nach dem Abstellen. Eine Nachlaufkühlung (Wasserpumpe) und gut ist. @Foley hat seit dem keine Probleme mehr gehabt?!
 
Yukon

Yukon

Member
Threadstarter
Mitglied seit
08.11.2018
Beiträge
40
Danke
3
Standort
wien
Von der Stauhitze nach dem Abstellen hab ich schon gehört. Ich öffne zumindest meistens die Motorhaube nach dem Abstellen... so vieil wird das aber nicht bringen. Welche Nachlaufpumpe wäre hier zu empfehlen? Gibts dafür eine Einbauanleitung irgendwo hier im Forum oder im Netz? Danke!
 
Heisseluft

Heisseluft

Lalala...
Mitglied seit
17.07.2006
Beiträge
11.474
Danke
2.458
Fahrzeug
Nunja, einige...
Gib mal "Nachlaufkühlung" in die Suche ein....Dann kannst erst mal lesen...
 

Foley

4x4 Bembel
Mitglied seit
29.08.2010
Beiträge
1.015
Danke
573
Sie sterben wegen Stauhitze nach dem Abstellen. Eine Nachlaufkühlung (Wasserpumpe) und gut ist. @Foley hat seit dem keine Probleme mehr gehabt?!
Hi,

gut ich muss sagen das unser Diesel XJ generell noch keine Temperaturprobleme hatte. Bei fahrten im Sommer kommt er nie über 95° Kühlwasser hinaus.

Gegen die Stauhitze hilft nur eine Nachlaufpumpe. Da habe ich eine von Bosch (einfach mal auf Amazon eingeben) verbaut mit einem Zeitschaltrelais. Zusätzlich kann das Relais per Schalter gebrückt werden so das die Pumpe bis zum ausschalten den Schalters läuft. Das hatte ich für Extremsituationen geplant. Seither aber nie gebraucht. Das ganze ist recht einfach verbaut und kostet zwischen 100-200€. Am teuersten war, soweit ich das noch was das Relais mit Zeitschaltung. Ein paar Schlauchverbinder braucht man noch so wie Kabel und gut ist.

Desweiteren lassen wir den Diesel auch immer etwas nachlaufen, dem Turbolader zu lieber. Ob das nötig ist? Keine Ahnung. Ist halt bei meiner Freundin und mir so drinn, daher machen wirs.

LG
 
Thema:

2,5 L TD Temperaturproblem-Vorsorge-Paket?

2,5 L TD Temperaturproblem-Vorsorge-Paket? - Ähnliche Themen

  • Temperaturproblem mit Kühlwasserverlust

    Temperaturproblem mit Kühlwasserverlust: Hallo Leute,   Jetzt hat es mich erwischt. Habe Anfang August eine längere Fahrt (ca. 900km) nach Wacken unternommen und stand bei Hamburg im...
  • Temperaturprobleme, Ideen, Projekt, Lösungsansätze.

    Temperaturprobleme, Ideen, Projekt, Lösungsansätze.: Viele klagen beim CRD ja über  hohe Motortemperaturen. ich selber konnte das noch nicht bemerken, ziehe aber auch selten einen Hänger oder habe...
  • Temperaturproblem nach Krümmerwechsel

    Temperaturproblem nach Krümmerwechsel: Hallo zusammen,   nachdem der Jeep 3 Wochen, zum Wechsel des Krümmers, vorne auf Auffahrrampen stand, habe ich Temperaturprobleme. Zuvor ist mir...
  • Temperaturproblem und rostbraune Brühe

    Temperaturproblem und rostbraune Brühe: Hey, Die Temperaturanzeige von meinem HO steigt nur bei extremen Geländeeinsatz auf die 100 Grad ansonsten steht sie immer am 1 ten Strich also...
  • Cherokee XJ 4.0 1990 : Hoher Verbrauch, Temperaturproblem

    Cherokee XJ 4.0 1990 : Hoher Verbrauch, Temperaturproblem: Hallo,   hab bei meinem Jeep einen extremen Verbrauch. Nun hab ich den Krümmer geschweist, dieser war auch angerissen.   Es hat sich noch nix...
  • Ähnliche Themen

    • Temperaturproblem mit Kühlwasserverlust

      Temperaturproblem mit Kühlwasserverlust: Hallo Leute,   Jetzt hat es mich erwischt. Habe Anfang August eine längere Fahrt (ca. 900km) nach Wacken unternommen und stand bei Hamburg im...
    • Temperaturprobleme, Ideen, Projekt, Lösungsansätze.

      Temperaturprobleme, Ideen, Projekt, Lösungsansätze.: Viele klagen beim CRD ja über  hohe Motortemperaturen. ich selber konnte das noch nicht bemerken, ziehe aber auch selten einen Hänger oder habe...
    • Temperaturproblem nach Krümmerwechsel

      Temperaturproblem nach Krümmerwechsel: Hallo zusammen,   nachdem der Jeep 3 Wochen, zum Wechsel des Krümmers, vorne auf Auffahrrampen stand, habe ich Temperaturprobleme. Zuvor ist mir...
    • Temperaturproblem und rostbraune Brühe

      Temperaturproblem und rostbraune Brühe: Hey, Die Temperaturanzeige von meinem HO steigt nur bei extremen Geländeeinsatz auf die 100 Grad ansonsten steht sie immer am 1 ten Strich also...
    • Cherokee XJ 4.0 1990 : Hoher Verbrauch, Temperaturproblem

      Cherokee XJ 4.0 1990 : Hoher Verbrauch, Temperaturproblem: Hallo,   hab bei meinem Jeep einen extremen Verbrauch. Nun hab ich den Krümmer geschweist, dieser war auch angerissen.   Es hat sich noch nix...
    Oben